Eric Schmidt: “Android bleibt für Hersteller weiterhin kostenlos”

Android-Skate Eric Schmidt: "Android bleibt für Hersteller weiterhin kostenlos" Technologie

Android soll für die Hersteller von androidbasierten Smartphones und Tablets weiterhin kostenlos bleiben, auch wenn Gerüchte nach dem Kauf von Motorola Mobility Gegenteiliges behaupteten. Eric Schmidt traf sich in dieser Woche mit dem südkoreanischen Präsidenten Lee Myung Bak und Verantwortlichen von Samsung Electronics, dem größten Hersteller für Android-Devices.

Während sich andere Firmen, wie beispielsweise Microsoft, die Lizenzen für die Smartphones und Tablets gut bezahlen lassen, wird Google mit Android weiterhin kostenlos bleiben. Nach dem Kauf von Motorola Mobility in diesem Jahr, machten Gerüchte die Runde, die das Gegenteil behaupteten. Zusätzlich munkelte man, Google wolle mit Motorola ein direkter Konkurrent von Apple werden, indem man eigene Smartphones herstellen.

Dass sich das alles nicht bestätigt hat, wissen wir heute. Motorolas neues Flaggschiff Droid Razr kommt “nur” mit Gingerbread auf den Markt und wurde nicht von Google mit Android 4.0 bevorzugt. Das neue Nexus stammt aus dem Hause Samsung. Also alles beim Alten.

Mit dem Kauf von Motorola Mobility verfolgte man einen anderen Plan und zwar den des Schutzes von Android. Ca. 17.000 Patente wechselten mit dem Kauf von Motorola den Besitzer und helfen nun die Infratruktur von Android zu stärken. Langfristig sollen alle für Android relevanten Patente in den Besitz von Google kommen, um den Herstellern von Android-Produkten alle Freiheiten bei der Entwicklung ihrer Produkte zu geben, die sie brauchen. Motorola selbst arbeitet als eigenständiges Unternehmen erst einmal wie gehabt weiter.

– via Businessweek
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x