Erster Auftritt von MeeGo

MeeGo Erster Auftritt von MeeGo MeeGo Nokia Software Technologie

Das Open-Source-Projekt von Nokia und Intel rückt seiner Markteinführung scheinbar näher. Nachdem sich beide zusammen schlossen, um ein Betriebssystem zu entwickeln, erwarten uns wohl bald erste Resultate aus ihrer Kooperation. Das Betriebssystem mit dem Namen MeeGo soll sowohl auf Smartphones, Netbooks, Handhelds als auch auf internetfähigen TV-Geräten laufen.

Intel und Nokia waren bis Anfang 2010 die typischen Einzelgänger und entwickelten fleißig an ihren jeweiligen Projekten Moblin bzw. Maemo. Aus beiden Projekten wurde Eins: MeeGo. MeeGo wird von der Linux Foundation gemanaged und soll ARM und x86 Prozessoren unterstützen.

Jetzt wurde ein Video von der IDF 2010 veröffentlicht, auf dem MeeGo in der Version 1.0 aufgenommen wurde:

[youtube width=”560″ height=”340″]https://www.youtube.com/watch?v=_ZlY5oN2qC4[/youtube]

Zu sehen ist ein Netbook von Acer, auf dem ein paar Details zum Funktionsumfang zu erkennen sein. Über die obere Taskleiste hat man leichten Zugriff auf Tasks, Twitter, Facebook und zuletzt verwendete Programme.

Weiter ist bereits bekannt, dass MeeGo durch den Fennec Browser volle Unterstützung von Flash bieten wird. Da Mozillas Mobile-Browser bereits für Maemo verfügbar ist überrascht es kaum, dass Fennec auch auf MeeGo-Geräten laufen wird. Auch VoIP ist MeeGo-Standard. Ansonsten werden Funktionen wie Online-Synchronisation, ortsabhängige Dienste und social Network-Apps erwartet.

Nicht weniger spannend ist dieses Video. Es zeigt die möglichen Funktionen von MeeGo auf verschiedenen Geräten.

[youtube width=”560″ height=”340″]https://www.youtube.com/watch?v=ZdulMtEMnN8[/youtube]

Ein mögliches Resultat dieser Kooperation könnte auch ein neues Mobiltelefon von Nokia sein. Wie slashgear.com berichtet, sind weitere Gerüchte zu einem neuen Nokia-Sprössling mit einem 4 Zoll Display aufgetaucht.

Nokia Erster Auftritt von MeeGo MeeGo Nokia Software Technologie

Auch Google arbeitet eng mit Intel zusammen. Die TV-Plattform Google TV, an der Intel sich beteiligt, soll unter Anderem social Networks ins Wohnzimmer bringen und Surfen und Fernsehen elegant vereinen.

Ein großer Vorteil den MeeGo gegenüber der Konkurrenz wie LiMo hat, ist die absolute Freiheit. So ist der Code Pool von MeeGo genauso frei wie die Wahl der Verbreitungslizenz der Entwickler. Man kann also durch aus gespannt sein, welche Formen MeeGo letztlich annehmen kann und wird.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei

2 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

[…] auf der Moorestown-Architektur, die ganz frisch aus Intels Entwicklungshallen gerollt kommt. MeeGo ist ein Betriebssystem, das in Kooperation von Intel und Nokia entstanden ist und den Tablet-Markt […]

[…] ist zum Nokia N9 noch nicht bekannt, aber eines gilt als sicher: Nokia setzt beim neuen Slider auf MeeGo als […]

2
0
Would love your thoughts, please comment.x