Erstes Dell Ultrabook XPS 13 ab sofort erhältlich: Aluminium- und Kohlefasergehäuse sowie Gorillaglasdisplay verbaut [Video]

Dell-XPS-13_2-prev Erstes Dell Ultrabook XPS 13 ab sofort erhältlich: Aluminium- und Kohlefasergehäuse sowie Gorillaglasdisplay verbaut [Video] Technologie
Dells erstes Ultrabook ist ab sofort erhältlich und überzeugt auf ganzer Hardwarelinie. Dell ist schon lange als Premium-Hersteller bekannt und hat mit seinem ersten Ultrabook direkt gezeigt, dass man diesem Ruf auch durchaus gerecht wird. Das extrem dünne, aber dennoch stabile und hochwertige 13 Zoll Ultrabook hat nicht nur ein Gehäuse aus Aluminium und Kohlefaser, sondern auch noch eine robuste Displayabdeckung aus Gorillaglas.

Dank der hochwertigen Materialien kommt es bei dem Gewicht nur auf 1,36 Kilo und ist somit ein ultra mobiles Leichtgewicht. Trotz des kompakten Gewichts und der überschaubaren Maße versteckt sich in dem Gehäuse jedoch ein leistungsfähiger Computer, der sich vor den großen nicht verstecken muss. Eine hintergrundbeleuchtete, fullsize Chiclet-Tastatur, wahlweise Intel Core i5 2467M oder Core i7 2637M Prozessoren, 4GB DDR3 SDRAM und entweder eine 128GB oder 256GB SSD-Festplatte machen das Dell XPS 13 zu einem Premium-Gerät für den beruflichen und privaten Einsatz. Für Videotelefonie sind bereits eine 1,3 Megapixel auflösende Webcam und ein Mikrofon integriert. Um das richtig ausnutzen zu können, gibt es ein zwölfmonatiges Premium-Abo für Skype mit dazu.

Sascha von Netbooknews hatte auf der CES schon einmal die Gelegenheit, sich das XPS 13 genauer anzuschauen.

[youtube 4gWNxS050CU]

Das Dell Ultrabook kann also nicht nur optisch, sondern durchaus auch mit seinen inneren Werten überzeugen. Soviel Qualität hat seinen Preis. Ab 1149 Euro geht es los und das teuerste Modell kostet 1499 Euro.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x