Erstes LTE-Tablet: HTC Puccini in freier Wildbahn gesichtet

puccini Erstes LTE-Tablet: HTC Puccini in freier Wildbahn gesichtet Tablets Lange Zeit geisterte das Puccini als Gerücht durch die Blogosphäre – jetzt sind erste Bilder aufgetaucht. Engadget hat ein paar (verwackelte und grisselige) Aufnahmen des kommenden Tablets von HTC veröffentlicht und AT&T hat offiziell bestätigt, das Tablet anbieten zu wollen.

Im 10-Zoll-Tablet wird eine 1,5-GHz-Dualcore-CPU laufen, die 1 GB RAM und 16 GB Flash-Speicher bedienen wird. Auf der Rückseite befindet sich eine 8-Megapixel-Kamera. Zur Netzanbindung dient ein so genannter “WWAN”-Chip. Die neue Bezeichnung soll verdeutlichen, dass bei LTE Geschwindigkeiten möglich sind, dir wir nur vom WLAN her kennen, es aber natürlich ein WAN (wide area network) wie UMTS ist und kein lokales Funknetz.

Selbstredend läuft das Puccini mit Android 3.2 “Honeycomb”. In den USA soll das HTC Puccini bereits kommenden Monat auf den Markt kommen. Für Europa gibt es leider noch keine Angaben. Spannende Sache, dass HTC sich in den Tablet-Markt traut. Die ganzen Honeycomb-Tablets sind ja gegen das iPad ziemlich abgesoffen und irgendwie habe ich Zweifel, dass das Puccini es grundlegend besser macht. Aber es ist ein Anfang…

 

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x