Facebook kauft Instagram und die Welt wird wieder ein Stück blauer

InstgramFacebook-stp Facebook kauft Instagram und die Welt wird wieder ein Stück blauer Technologie

 

Es war einmal Instagram, eine kleine, nette App für das iPhone, mit der man Bilder mit Filtern aufpeppen und mit dem Rest der Welt teilen konnte. Aus der kleinen, netten App wurde im Laufe der Zeit ein riesiger Erfolg und Millionen von Menschen haben Instagram auf ihrem iPhone und inzwischen auch Android-Smartphone installiert. Als Instagram nicht mehr exklusiv für das iPhone erhältlich war, sorgte das für zahlreiche Diskussionen und für einige Nutzer ging der Charme der App verloren. Was werden diese erst sagen, wenn sie hören, dass nun Facebook Instagram aufgekauft hat?

We think the fact that Instagram is connected to other services beyond Facebook is an important part of the experience. We plan on keeping features like the ability to post to other social networks, the ability to not share your Instagrams on Facebook if you want, and the ability to have followers and follow people separately from your friends on Facebook.

Das hört sich alles so an, als ob sich nach dem Kauf bei Instagram nichts ändern wird, aber wir schon Kollege Caschy bei sich im Blog richtig anmerkt: “Aus reinem Spaß an Filtern für Bilder hat man bei Facebook sicherlich nicht diesen Kauf getätigt, […].” Ich zweifle nicht daran, dass die bisherigen Besitzer von Instagram mit dem Verkauf an Facebook ein gutes Geschäft gemacht haben, aber zumindest mir persönlich gefällt es nicht, dass Großkonzerne wie Facebook zunehmend kleinere Firmen aufkaufen. Warum? Weil es Startups in ihrer Kreativität und Entwicklung bremst, da man lieber darauf spekuliert für Millionenbeträge aufgekauft zu werden, anstatt selbst groß zu werden.

Wie seht ihr das? Innovative Vielfalt oder blauer Einheitsbrei?

– via Caschys Blog

Veröffentlicht von

Jahrgang 1986. Blogger & Journalist. Politologe & Anglist. Technik & Kaffee.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Yannic
9 Jahre zuvor

Nur nicht so eng sehen. Skype gibt es ja auch noch…
Nur weil etwas anders wird, ist es wegen dem nicht schlechter.

Timo Zimmermann
9 Jahre zuvor

Das viele der aktuellen Start-Ups auf ein Kauf spekulieren ist wohl richtig – nur um ein Gegenbeispiel zu nennen GitHub.

Den Kauf von Instagram sehe ich nicht unbedingt als problematisch, aber ich werde wohl meine Daten die nächsten Tage migrieren. Facebook ist für mich nicht das Phöse(tm) aber eine Gewissen Antipathie besteht und ich bevorzuge es so viel wie möglich davon fern zu halten.

Was ich in manchen Diskussionen erheiternd finde ist die Tatsache, dass manche Leute es gern gesehen hätten wenn Google den Kauf getätigt hätte…

[…] Im September hat Google Snapseed, beziehungsweise die Firma die diese App entwickelt, gekauft. Vermutlich eine Reaktion darauf, dass sich Facebook Instagram einverleibt hat. […]

[…] träumen lassen, was in den kommenden Jahren noch so alles auf sie zukommt. Zuerst war da die Übernahme durch Facebook, die mich damals dazu bewegt hat mich nach einer Alternative umzuschauen. Es muss nicht immer und […]

5
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x