Facebook lässt sich zukünftig für Nachrichten bezahlen – aber nicht alle

facebook-werbung Facebook lässt sich zukünftig für Nachrichten bezahlen - aber nicht alle Facebook

Mit einer kleinen Änderung im Nachrichtensystem von Facebook wird es demnächst möglich sein ungefragt Nachrichten an Leute zu schreiben, mit denen man nicht befreundet ist und ihnen diese Nachrichten direkt in ihr Postfach schicken zu lassen. Dies kann man aber nicht einfach so, sondern muss hierfür bezahlen.

Facebook hat mit einer Ankündigung ein wenig Wirbel um das Netzwerk verursacht. In einer kleinen geschlossenen Experimentierrunde möchte man es Nutzern ermöglichen, andere Nutzer zu kontaktieren, auch wenn diese ihnen nicht folgen bzw. man nicht befreundet ist. Den Dienst lässt sich Facebook bezahlen, denn pro Nachricht wird ein Dollar fällig. Mit dieser relativ hohen Gebühr möchte man verhindern, dass diese Funktion für Spam-Mitteilung ausgenutzt wird. Das Einsatzgebiet des bezahlten Nachrichtendienstes sieht Facebook folgendermaßen: Job-Angebote, Kontaktaufnahme nach Veranstaltungen usw.

In Wirklichkeit wird Facebook allerdings eine Möglichkeit suchen, das soziale Netzwerk weiter zu monetarisieren. Die Ausgaben des vergangenen Jahres müssen irgendwie wieder hereingeholt werden. Vor allem aber die Misere um den Börsengang, den man sich sicherlich anders vorgestellt hat, muss man erst einmal wegstecken.

Da es sich hierbei erst einmal um einen geschlossenen Feldversuch handelt, wird der normale Nutzer hiervon vermutlich nichts mitbekommen. Erst wenn diese Funktion der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird, können wir damit rechnen, Nachrichten von Leuten zu bekommen, die wir nicht kennen. Ich persönlich finde das nicht gut, denn ich möchte gerne selbst auswählen, von wem ich benachrichtigt werde und von wem nicht. Zum anderen halte ich es für Unsinn zu denken, dass potentielle Arbeitgeber Geld für Jobanfragen verwenden würden, wenn es außerhalb von Facebook genügend andere kostenlose Kontaktierungsmöglichkeiten gibt.

Und genau dieses Angebot an kostenlosen Möglichkeiten jemanden zu kontaktieren, ließ in der Vergangenheit fast jeden Dienst der hierfür Geld nehmen wollte, scheitern. Warum hieraus nicht gelernt wird, ist mir ein Rätsel. Manchmal braucht es den harten Weg und Facebook ist erfahren darin, ihn zu gehen. Würdet ihr dafür bezahlen, jemanden zu kontaktieren? Vor allem würdet ihr den Betrag von einem Dollar zahlen? Ich nicht. Und ich denke viele andere auch nicht.

– via: engadget
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x