Facebook mit Zwangs-Emailadresse und Google bekommt gmail.de

facebookgmail Facebook mit Zwangs-Emailadresse und Google bekommt gmail.de Facebook Google
Zwei Neuerungen, die sich mit den größten Internetfirmen der Welt beschäftigen sorgen gerade für Aufsehen. Facebook will jedem Nutzer eine Facebook-Emailadresse aufzwingen, um die Kommunikationsdaten auf ihren Servern speichern zu können.

Während die Facebook-Emailadresse bis vor kurzem noch freiwillig war, wird sie jetzt zur Pflicht. Lediglich beim Usernamen soll man mitsprechen dürfen. die Änderung soll laut Informationen von Golem bereits innerhalb der nächsten Wochen vollzogen werden.

Auch bei Google tut sich was in Sachen Emailadressen. Seit dem Launch des Emaildienstes des Suchanbieters ist ein bitterböser Streit zwischen Google (gmail.com) und dem ehemaligen deutschen Betreiber von gmail.de entbrannt. Es gipfelte darin, dass sogar Blogs abgemahnt wurden, die “Gmail” als die Bezeichnung für Googlemail verwendeten. Das ist endlich vorbei. Google ist laut Denic-Auskunft in Besitz von Gmail.de und es ist zu vermuten, dass Emails bald auch mit einer .de Endung empfangen werden können.

– via: Golem, Caschy

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x