Firefox erstmals vor Internet Explorer

ffie Firefox erstmals vor Internet Explorer Technologie

Seit Dezember kann sich Mozilla als Anbieter des meist benutzen Webbrowsers bezeichnen. Seine Version 3.5 von Firefox hat einen hauchdünnen Vorsprung vor dem Internet Explorer 7 des bisherigen Spitzenreiters Microsoft.

Diese Daten gehen aus einer Statistik von StatCounter hervor. Demnach benutzen in der dritten Dezemberwoche knapp 22 Prozent der User Firefox 3.5. Der IE 7 rutschte auf 21 Prozent ab, während er im vergangenen Jahr noch von etwa 43 Prozent verwendet wurde. Das Ergebnis der Statistik lässt sich aber recht schnell relativieren. Neben dem IE 7 verzeichnet nämlich mittlerweile auch der IE 8 einen Marktanteil von fast 20,5 Prozent, wodurch der „Abrutsch“ des IE 7 erklärt werden kann. Auch der IE 6 wird noch teilweise verwendet. Wenn man also die Marktanteile der verschiedenen Versionen des IE addiert, ist Microsoft auch weiterhin der deutliche Marktführer.

In Deutschland sieht das Bild wiederum anders aus. Hier hat Firefox den Internet Explorer tatsächlich überholt. Dies ist das Ergebnis aus einer Befragung des Marktforschungsunternehmens Fittkau & Maß. Demnach hat Firefox einen Marktanteil von 45,6 Prozent, Microsofts Browser zusammen nur 44,4 Prozent. Danach folgten Apples Safari (4,4 Prozent), Opera (2,7 Prozent) und Google Chrome (2,3 Prozent). Fraglich ist bei solch einer Umfrage jedoch immer die Validität der Ergebnisse, da schließlich keine Repräsentativität bei der Befragung erlangt wurde.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x