G.ho.st: Euer PC von überall

ghost_vc G.ho.st: Euer PC von überall Web

Bis dato war für uns der eigene Computer und sein Betriebssystem, das man frei gestalten konnte, die einzige Wirkungsstäte, wenns um PCs ging. Ein „Global Hosted Operating System“, oder einfach G.ho.st., möchte dem ein Ende machen: Von nun an soll „jeder Computer euer Computer“ sein! Doch ist wirklich alles Gold, was glänzt?

That local operating system concept is finally dead. From the death of the Windows local operating system emerges a ghost – namely the G.ho.st Virtual Computer (VC) which now roams freely around the globe on your behalf.

via https://g.ho.st/home/

Der G.ho.st. Trailer bei YouTube

Die Betreiber von G.ho.st. sagten mir, dass so ein Operating System als beste Ergänzung zum normalen Betriebssystem gesehen werden kann. Außerdem wurde gesagt, dass es vielleicht auch Windows & Co ersetzen könnte. Da stellte sich mir die Frage „Und wie soll ich dann in einen Browser kommen, um meinen g.ho.st. Visual Computer (VC) zu starten?“ Aber ich fragte nicht nach…

Das Konzept ist derzeit in der Proof-to-Concept Phase im alpha-Status. Das bedeutet, es können noch nicht viele nützliche Applikationen angeboten werden. Vieles soll aber in den kommenden Monaten folgen, damit man im Sommer auf beta-Status wechseln kann.

Im Gegensatz zu eurer lokalen Maschine hat G.ho.st. natürlich schon mal einen Trumpf auf der Hand: Es ist von überall aus erreichbar und nach Aussagen der Entwickler, anders als der eigene PC, sehr sicher. Euch stehen sogar 3 GB Speicherplatz zur Verfügung!

Was sagt ihr? Ist das die Zukunft des tragbaren PC? Werdet ihr es nutzen? Also meiner Meinung nach muss vor allem an der Benutzerfreundlichkeit und an der Schnelligkeit einiges geändert werden. So wird g.ho.st nicht zu meinem neuen Betriebssystem…

Probiert es einfach mal aus und startet jetzt auf https://G.ho.st/ eine Instant Demo, oder schaut euch hier ein paar Screenshots vom System an.

  • Veröffentlicht in: Web
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
14 Jahre zuvor

Ich find die Idee lustig. Aber das Ganze hängt einfach immer vom Browser ab. Außerdem sind (Sub-)Notebooks und Handhelds immer mehr im Kommen.

mk
14 Jahre zuvor

also quasi sowas wie https://desktoptwo.com/ oder https://www.atoolo.com.

generell eine gute idee. aber ich denke auch: nur als ergänzung zum eigenen rechner zu sehen (schon allein aus den technischen gründen).

grüße

Günther
14 Jahre zuvor

Brrr, das sieht ja aus wie Windows. Ich versteh das nicht, warum versucht man nicht mal andere Wege zu gehen als nur eine schlechte GUI nachzubilden? Das ist das selbe Problem wie mit Linux, das inzwischen „fast so benutzerfreundlich wie Windows“ ist. Schade, dass man da keine höheren Ziele verfolgt und nur ein wenig benutzerfreundliches System nachmacht anstatt sich eigene Gedanken zu machen wie sowas besser aussehen könnte.

4
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x