Google: Android 3.0 Honeycomb kommt nicht auf Smartphones

honeycomb-event Google: Android 3.0 Honeycomb kommt nicht auf Smartphones Google Android Software Technologie

Das empfinde ich als herben Schlag: Google will sein kommendes Android 3.0 Honeycomb nur auf Tablets laufen lassen. Smartphones wird es weiterhin nur mit Froyo bzw. Gingerbread geben, bis Google vermutlich im Sommer seine neue Version 2.4 Ice Cream herausbringt.

Enttäuscht bin ich, weil Android dabei ist, zum wichtigsten und interessantesten Smartphone-System zu werden, aber im Vergleich zum Beispiel zu iOS gerade auch was Usablilty, Benutzbarkeit und Einfachheit betrifft, noch sehr viel Aufholbedarf hat – neben Dingen wie der Akkulaufzeit. Was vorab von Honeycomb zu sehen war, wirkt auf mich wie ein großer Schritt in die Richtung auf das Android, das ich mir schon länger wünsche. Zudem war bereits zu sehen, das Honeycomb auf Smartphones zum Laufen gebracht wurde. Chefdesigner Matias Duarte hatte kürzlich in einem Intweview sogar die Vielseitigkeit der Neuentwicklung, auf der Android 3.0 basiert, betont.

Wird nichts. Honeycomb wurde offenbar dermaßen weitgehend auf Tablets optimiert, dass Smartphones teilweise mit den Features überfordert sind und offenbar einige Funktionen und Elemente zu unflexibel auf den größen Formfaktor von Tablets angepasst wurden. Für den Android-Markt ist das gar nicht gut: Die Fragmentierung vertieft sich. Besser wäre, Google macht einen Fork und nennt das Baby „Android for Tablets“ oder so. Noch besser: Bitte ganz schnell einen Honeycomb-Nachfolger 3.1, der auf Smartphones und Tablets läuft.

[via Intomobile, Quelle PCMag]

3 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Android Honeycomb nicht für Smartphones – dafür aber Android 2.4 - GoogleWatchBlog

  2. Pingback: Android 2.4 Ice Cream wird eine Portion Honeycomb erhalten

Schreibe einen Kommentar