Google Assistant für iOS unterstützt jetzt Apple Music

Google hat mit dem Google Assistant die wahrscheinlich mächtigste künstliche Intelligenz aller bisher verfügbaren perönlichen Assistenten in der Hinterhand. Dazu kommt noch eine riesige Menge an Daten, auf die man zugreifen kann. Doch bisher ist der Assistant nicht derjenige mit der größten Verbreitung. Hier hat Amazon mit Alexa die Nase vorn. Doch das Unternehmen aus Mountain View versucht das natürlich wieder wett zu machen und arbeitet deshalb fieberhaft an der KI. Nun bekommt die Version für iOS die Unterstützung für Apple Music verpasst.

IMG_4826 Google Assistant für iOS unterstützt jetzt Apple Music Smartphones Software Technology

Seid ihr Apple Music Nutzer und nutzt auch den Google Assistant? Wenn das für euch zutrifft, dann gibt es zwei verschiedene Möglichkeiten den Zugriff auf Apple Music zu gewähren. Entweder ihr sagt dem Assistant sowas wie: „Spiele Metallica von Apple Music“. Dann wird er euch direkt per Popup eine Zugriffsanfrage senden. Der zweite Weg führt euch über die Einstellungen > Musik. Scrollt dort ganz nach unten und aktiviert den Zugriff auf den Apple Musikdienst. Das Ganze funktioniert bisher nur auf iOS Geräten. Ob man auch unter Android den Konkurrenzdienst verfügbar machen wir ist unklar. Nutzt ihr den Google Assistant denn überhaupt regelmäßig?

via

unbenannt Google Assistant für iOS unterstützt jetzt Apple Music Smartphones Software Technology
Folgt mir ^^

Olli

Ist beruflich im SAP Geschäft tätig, seit 2015 nach langer Pause aber wieder in der Blogosphäre unterwegs. Hat eine attestierte „Technik-Macke“ mit einer Vorliebe für Apple-Produkte.
unbenannt Google Assistant für iOS unterstützt jetzt Apple Music Smartphones Software Technology
Folgt mir ^^

Veröffentlicht von

https://www.stereopoly.de

Ist beruflich im SAP Geschäft tätig, seit 2015 nach langer Pause aber wieder in der Blogosphäre unterwegs. Hat eine attestierte „Technik-Macke“ mit einer Vorliebe für Apple-Produkte.

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Ich hatte ihn installiert und habe auch versucht ihn zu nutzen – es hat sich mir aber überhaupt nicht erschlossen, wofür das Ding gut sein soll. Entsprechend habe ich ihn nach ein paar Wochen wieder gelöscht. Er hat bei mir nur Platz belegt und mir überhaupt keinen Mehrwert gebracht. Falls mir irgendwer mal sagen könnte, wozu ich das Ding gebrauchen könnte: Ich bin für Tipps durchaus offen!

Schreibe einen Kommentar