Google beeinflusst YouTube-Rankings durch neuen Bewertungsfaktor

youtube-logo Google beeinflusst YouTube-Rankings durch neuen Bewertungsfaktor Google Netzwelt

Wurden auf YouTube Videos bislang vornehmlich nach ihren Views bewertet, hat Google nun einen neuen Faktor in das Bewertungssystem eingeführt, der die Reihenfolge und Priorität der angezeigten Videos ziemlich durcheinander bringen könnte. Der neue Faktor gibt nun aber auch Videos mit wenig Klicks größere Chancen, bekannter zu werden.

Bei YouTube konnte man schon seit Monaten nicht mehr auf die Startseite schauen. Ewig die gleichen Gesichter und die meisten mag man nicht einmal. Durch einen neuen Bewertungsfaktor der Videos soll nun intern ein wenig an den Rankings geschraubt werden. Während Klicks und Views damals hauptsächlich das Ranking beeinflussten, soll ein neuer Algorithmus dafür sorgen, dass auch Videos mit wenigen Klicks Bekanntheit erlangen können.

Wichtig wird nun die Watch-Time, also die Zeit, die ein Video tatsächlich geschaut wurde. Wenn Videos nach 5 Sekunden weggeklickt werden, wird das Video intern nun schlechter bewertet, als Videos, bei denen der Zuschauer über die volle Länge zugesehen haben. Durch einige Modifikationen im Algorithmus will Google aber dafür sorgen, dass längere Videos hier nicht benachteiligt werden.

Es könnte also interessant werden. Die Frage ist aber, wie unsere YouTube-SEOs – die verschiedenen YouTube Netzwerke – auf diese Veränderungen reagieren und diese umgehen, um mit den alltbekannten Gesichtern trotzdem wieder auf der Startseite zu erscheinen.

– Quelle: Google Watchblog

3 Kommentare Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar