Google bietet neue Suchfunktion für Tweets an

Bibliothek Google bietet neue Suchfunktion für Tweets an Web

Der Internet-Gigant Google erlaubt nun den Zugang zum riesigen Twitter-Archiv, das Milliarden Updates umfasst. Das Google Replay Projekt wurde gestern kurz vor dem Start der Twitter Entwickler-Konferenz Chirp in San Francisco bekannt gegeben.

In der Vergangenheit gestaltete sich die Suche nach Tweets als eine sinnlose Übung. Denn kaum waren sie erschienen, waren sie auch schon wieder verschwunden. Nun können die Nutzer nachschauen, was die Leute über ein Thema auf Twitter verlautbarten. So lassen sich Online-Gespräche über Wahlen, Naturkatastrophen oder Klatschthemen zu verschiedenen Zeitpunkten wiederherstellen, gab der Google Produkt Manager für die Echtzeit-Suche, Dylan Casey, bekannt. Durch die Kommentare erschließe sich nach Googles Meinung wichtige historische Perspektiven zu den Sachverhalten und Hintergründen von Ereignissen sowie Reaktion der Menschen darauf.

Die neue Google Suchfunktion wird rund um den Globus in den nächsten Tagen zur Verfügung stehen. Momentan sind bis zu zwei Monate alte Tweets verfügbar, eventuell werden aber sogar alle Tweets seit dem März 2006 wieder zum Vorschein gebracht werden. Google wird dann einen umfassenderen Twitter-Suchdienst haben, als Twitter selbst. Andererseits darf sich Twitter über eine  Logo-Präsenz in Googles Suchergebnissen erfreuen. Diese Auszeichnung ist  noch keinem Partnerunternehmen zuvor angeboten worden.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x