Google kauft Online Foto-Editor Picnik

picnik Google kauft Online Foto-Editor Picnik Technologie Web

Der beliebte Online Foto-Editor Picnik hat soeben auf seinem Blog bekannt gegeben, dass er von Google aufgekauft wurde. Es klingt so, als wären die Picnik-Leute sehr aufgeregt und voller Freude über diese Entwicklung. Mit so einem „großen Bruder“ hinter sich, kann man sich das vorstellen.

Im Blog des 20-köpfigen Startups, das 2005 gegründet wurde, heisst es, dass sie nun „BIG“denken und mehr aus ihrem Service herausholen und gestalten können als zuvor. Sie können nun nämlich die riesige Infrastruktur nutzen die Google bereithält. So können sie mehr Menschen mit ihrem Dienst erreichen und erweitern. Für Nutzer des Picasa Web Albums wird es vermutlich eine einfache Integration von Picnik geben. So lassen sich nun noch einfacher als zuvor Bilder bearbeiten, ganz ohne den Browser zu verlassen. Es ist von Seiten Googles noch nicht geklärt, ob der Service wie die anderen Cloud-Dienste über die zentrale Seite zur Verfügung gestellt wird, oder nicht. Doch man kann davon ausgehen.

Google pusht offenbar seine Webservices immer weiter nach vorne. Neben Text und Tabellen, dem Calendar und weiteren web-basierten Diensten, geht der Suchmaschinenriese, der ja mittlerweile mehr als das ist, einen konsequenten Weg weiter in Richtung umfassender Cloud-Dienste. Kürzlich hat sich Google zudem noch den Social Search Dienst Aardvark sowie den mobilen Email-Service reMail gegönnt.

Wie Yahoos Flickr auf diesen Kauf reagiert, kann durchaus interessant werden, denn Picnik fungiert seit 2007 als Standard-Dienst zum bearbeiten von Fotos. Ob Flickr sich wohl von den „cool Kids“ von Picnik distanzieren wird?

[via Mashble]

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

[…] Office-Suite und Googles Online-Office zu vernetzen. Wie bereits bei anderen vielen anderen Google Übernahmen kann Docverse von Bestandsnutzern zwar weiter verwendet werden, dafür sind aber Neuanmeldungen […]

[…] März schlug Google mal wieder zu und kaufte Picnik, ein feiner Online Foto-Editor. Nun ist der Service, der bisher bei Flickr-Nutzern beliebt war, […]

2
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x