Google: Maps für iOS ist besser als für Android und bekommt bald noch mehr Features

Google Maps ist im App Store für iOS. Endlich. Apples eigene Kartenlösung war vermutlich gut gemeint, aber gut gemeint bedeutet nicht immer gut gemacht. Zwar hat Apple es geschafft ein eigenes Meme zu bekommen, aber ernst wurde die Lösung nicht genommen.

Nun ist also Google da und hilft den planlosen iOS-Nutzern aus der Patsche und das sogar ziemlich gut, denn Google Maps soll unter iOS besser integriert sein, als unter Android. Das ist vermutlich gar nicht so schwer, da ich die Integration von Karten unter Android immer sehr unschön fand und sie auch wenn möglich gemieden habe, da Karten den Arbeitsflow sehr unterbrachen. Entweder weil sie lang laden mussten oder weil das GPS Signal nicht schnell genug gefunden wurde, um die exakte Position festzulegen.

Foto.PNG Google: Maps für iOS ist besser als für Android und bekommt bald noch mehr Features Apple iOS Technologie

Der iOS-Variante fehlt es allerdings noch an einigen Features. Es gibt noch keinen Tablet-Support und auch die Offline-Karten vermisst man derzeit noch bei Apples mobilen Betriebssystem, aber beides wird nachgeliefert.

Was die Kartenintegration unter Android angeht, zeigt Google Fortschritte. In Google Now finde ich es ideal integriert und für andere Apps wird man sicher bald auch eine nahtlosere Lösung finden, wie andere Systeme sie vorzeigen können. Wer weiß – vielleicht bringt uns ja Key Lime Pie bereits diese Verbesserungen?

– Quelle: 9to5mac

4 Kommentare Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar