Google mit eigenem Eventkalender: Google Events nimmt Facebooks letzte Bastion ein

Desktop Google mit eigenem Eventkalender: Google Events nimmt Facebooks letzte Bastion ein Google Netzwelt

Bis vor einem Jahr war die Facebook-Welt noch rosig. Konkurrenzlos konnte man eine Funktion nach der anderen einführen und die Regeln selbst bestimmen. Dann kam Google Plus und erstmalig musste man sich mit dem Gedanken anfreunden, nicht mehr allein im großen Social Network Universum zu sein. Google Plus hat Facebook nicht kopiert, sondern Ideen aufgegriffen und diese anders – teilweise besser – umgesetzt.

Auch wenn sich unter den Nutzern zwei Fronten gebildet haben, von denen jeder der anderen keine Zukunft eingestehen möchte, gab es eine Sache, die Facebook bislang einzigartig und unverzichtbar machte: Veranstaltungen. Auf Facebook ist es sehr einfach eine Veranstaltung zu erstellen und seine Freunde einzuladen. Genauso leicht lassen sich geschlossene Veranstaltungen über Facebook organisieren. Ein solches Feature fehlte Google und auch Google Plus bislang. Zwar konnte man über den Googlekalender eine Veranstaltung festlegen und weitere Personen zu dieser Veranstaltung einladen, jedoch fehlte hier der soziale Aspekt eines Netzwerks.

Es wird nun wohl nicht mehr lange dauern, bis Google Events offiziell gelauncht wird, denn der Quellcode zu der Funktion befindet sich bereits in der mobilen Google Plus App. Sie wurde seitens Google lediglich noch nicht freigeschaltet. Es kann also sein, dass man Google Events schon in wenigen Tagen nutzen kann – es kann aber auch sein, dass Google Events noch etwas länger auf sich warten lässt.

Google-Plus-App-Events Google mit eigenem Eventkalender: Google Events nimmt Facebooks letzte Bastion ein Google Netzwelt

Gefunden wurde der Quellcode vom Technikblog AndroidPolice. Diese fanden den kompletten Funktionsumfang des Eventbereichs in der App versteckt. Es wurde sogar noch ein bisschen mehr bekannt. Laut dem GoogleWatchBlog soll es möglich sein, Event-Seiten individuell zu gestalten. Sie erwähnen hier die Möglichkeit die Seite farblich anzupassen und sogar ein Hintergrundbild zu verwenden. Veranstaltungen werden nach ihrem Status sortiert. So werden vergangene und zukünftige Events getrennt.

Neben der Möglichkeit selbst Events zu erstellen und diese mit den Freunden zu teilen, soll es mit Googleevents auch möglich sein, öffentliche Veranstaltungen in der Nähe des eigenen Wohnort ausfindig zu machen. Wer also herausfinden möchte, was in der nächsten Zeit in seiner Umgebung so los ist, braucht demnächst nur noch einen Blick in die Google Plus App zu werfen.

Das offizielle Datum für die Vorstellung von Google Events ist noch nicht bekannt, da sich der Quellcode allerdings bereits in der App befindet, rechne ich nicht mit einer langen Wartezeit, sondern mit einer zeitnahen Vorstellung seitens Google. Ob es deckungsgleich zu den so genannten “Facebook-Partys” auch “Google-Plus”-Partys geben wird, bleibt abzuwarten. Vermutlich wird Google hier allerdings vorgesorgt haben, um Teenager-Geburtstagsparties nicht zu Massenveranstaltungen verkommen zu lassen.

– via GoogleWatchblog / Quelle AndroidPolice

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
9 Jahre zuvor

Google mit eigenem Eventkalender scheinbar absehbar: https://t.co/rzVvrK9a

9 Jahre zuvor

Jetzt geht es ans Eingemachte denn der Launch von #GoogleEvents bei Google+ steht bevor,könnte besser als bei FB werden https://t.co/BgVj7MiT

[…] = 15; Facebook scheint sich im Zugzwang zu sehen. Nachdem Google auch im eigenen Netzwerk Google Plus die Funktion der Events eingeführt hat, bekommt Events für Facebook eine komplette Umstrukturierung.  Bislang waren die Google […]

3
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x