Google nimmt Android an die Leine – Im Kampf gegen Fragmentierung

android-chain Google nimmt Android an die Leine - Im Kampf gegen Fragmentierung Google Google Android Smartphones Software Technologie

Google hatte bereits in der vergangen Woche verkündet, dass der Source-Code von Android 3.0 Honeycomb unter Verschluss bleibt – vermeintlich solange, bis die Software vollkommen ausgereift ist. Nun treten allerdings weitere interessante Neuigkeiten zu Tage, die den Anschein machen, dass man sich vorerst vom Open Source-Gedanken verabschiedet.

Glaubt man einem Bericht von Bloomberg, so behält Google sich vor, Smartphone-Herstellern und Netzbetreibern anzusagen, wie stark sie das mobile Betriebssystem modifizieren dürfen. Mit diesem Vorgehen will Google das Problem der Fragmentierung eindämmen. Zwar laufen immerhin schon über 60 Prozent aller Android-Smartphones auf Version 2.2 und höher, dennoch will Google das letzte Wort beim Umfang der Modifizierung seines Betriebssystems haben.

Dies klingt danach als hat Google Interesse daran, dass auch ältere Smartphones auf die aktuelle Android.Version aktualisiert werden können oder sollen. Damit scheint Google den Herstellern vorzuschreiben, dass sie ihre Produkte auf dem aktuellen Stand halten sollen und nicht alle paar Monate eine neue Produktreihe auf den Markt werfen und die alte Generation auf alter Software sitzen lassen. In dem Bericht werden namentlich LG, Toshiba und Samsung erwähnt.

Des weiteren könnte ein zusätzlicher Grund für ein Mehr an Kontrolle seitens Google sein, dass die Kernfunktionen wie Suche etc. durch Produkte der Konkurrenz ersetzt werden könnten. Der Netzbetreiber Verizon soll beispielsweise die Google-Suche durch Bing ersetzt haben. Dass Google so etwas alles andere als gern sieht, ist nachvollziehbar.

Wie sich diese Vorschriften mit Googles Open Source-Gedanken vertragen, ist sehr fraglich. Allerdings ist bis zu einem gewissen Grade nachvollziehbar, dass Google gewisse Auflagen macht, um den Nutzern eine größtmögliche “Experience” zu bieten und die Möglichkeit auf die aktuelle Android-Version aktualisieren zu können, ohne darauf warten zu müssen, bis Netzbetreiber und Hersteller ihre Android-Version angepasst haben. Ich denke, ein wenig Kontrolle seitens Google ist eine gute Sache.

via Droid-Life ; Screenshot zazzle-

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

[…] […]

[…] […]

[…] […]

3
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x