Google nutzt intern Uber-ähnliche App: Konkurrenz zum Platzhirsch?

Uber hat in Europa und auch in seinem Urpsrungsland, den USA, mächtig mit Regulierungen und den Behörden zu kämpfen. Nichtsdestotrotz hat sich das Unternehmen zum wertvollsten Startup der Welt gemausert und laut Analysten besitzt der Konzenr einen Wert im zweistelligen Milliardenbereich. 

uber_smartphone Google nutzt intern Uber-ähnliche App: Konkurrenz zum Platzhirsch? Technologie

Einer der größten Investoren ist der Internetgigant Google, der nun aber angeblich an einer eigenen Ridesharing-App arbeitet bzw. diese schon nutzt. In Kalifornien experimentiert Google mit autonomen Autos, die ohen Fahrer auf den Straßen unterwegs sind. Intern soll hier gleichzeitig eine Uber-ähnliche App genutzt werden, was im Prinzip, falls es öffentlich gemacht wird, eine direkte Konkurrenz zu Uber wäre.

Google hingegen dementiert, dass man vorhabe, diese App der breiten Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen und sie lediglich für interne Zwecke dient. Bei Uber selbst hat man vor kurzen 50 neue Entwickler eingestellt, die sich in Zukunft um autonome Taxis kümmern sollen und dieses sehr zukunftsorientierte und ambitionierte Vorhaben weiter voranbringen.

Quelle: TechNews

Follow me!

Veröffentlicht von

Ich bin ein Kind des Internets und blogge über Technik und Musik bei TechNews, dem Impericon Magazin und STEREOPOLY. Meinen Enkel werde ich einmal 40 Katzen, alte Splatterfilme und eine ausgedehnte Musiksammlung vermachen.

Schreibe einen Kommentar