Google plant in Zukunft keine Flaggship-Stores

Android-Land Google plant in Zukunft keine Flaggship-Stores Google

Obwohl die Diskussionen dazu immer wieder aufgekocht werden, hat Android Chef Rubin nun dementiert, dass man plane Flaggship-Stores nach dem Vorbild von Apple errichten zu wollen. Laut Gerüchten sollten diese schon lange in Planung sein und man wartete eigentlich nur noch auf die Bestätigung von Google. Diese wird wohl nicht kommen.

Laut Andy Rubin sind Flaggship-Stores auch überhaupt nicht mehr notwendig. Die Menschen kaufen sich ihre Geräte nicht mehr im Laden sondern im Internet. Wenn Sie sich informieren wollen, wie gut und qualitativ ein Gerät ist, fragen sie lieber Freunde oder lesen sich Testberichte im Internet durch. Zudem kann davon ausgehen, dass die Auflage der verkauften Geräte durch Google das Eröffnen einer Flaggship-Kette nicht lohnenswert machen. Erinnern wir uns an die Markteinführung des Nexus 4. Die Auflage der Geräte, die damals zu Markteinführung im Handel waren, reichten gerade wenige Minuten. Wie hätte man mit dieser Auflage auch noch zusätzliche Stores beliefern sollen?

Ich persönlich halte einen Flaggship-Store in der heutigen Zeit auch für überbewertet. Bei Apple sind diese Stores in meinen Augen größtenteils Prestigeobjekte, mit denen man sich in der Öffentlichkeit präsentiert. Sie dienen als Zuschauermagnet und Visitenkarte des Unternehmens. Die großen Verkäufe finden allerdings über das Internet statt. Dort lassen sich wartende Menschenschlangen allerdings nicht ähnlich eindrucksvoll inszenieren.

Solange Google es in den Griff bekommt Geräte immer lieferbar zu halten, wüsste ich auch nicht, wieso man sich beschweren sollte. Wie denkt ihr darüber? Flaggship-Stores ja oder nein?

– via nb –

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x