Project Ara von Google setzt auf Nvidia Tegra K1

Googles Project Ara ist eine der großen Innovationen im mobilen Bereich. Die Art und Weise wie unsere Smartphones gestaltet sind könnte von Googles modularem Smartphone ebenso stark beeinflusst werden, wie es die Präsentation des ersten iPhones damals 2007 tat.

Ara Project Ara von Google setzt auf Nvidia Tegra K1 Google Android Smartphones Technologie

Nun gibt es neue Informationen bezüglich dem verbauten Prozessor, bzw. über einen möglichen verbauten Prozessor. Das Herzstück des innovativen Smartphones soll nämlich der NVIDIA Tegra K1-Prozessor werden, einer der leistungsstärksten Chips derzeit, der dementsprechend meistens in Tablets Verwendung findet. Doch da das Project Ara ja aus Steckmodulen aufgebaut ist, könnte es auch sein, dass der Tegra K1 nur ein Prozessor von Vielen sein wird.

Anfang des Jahres ist eine Konferenz seitens Google geplant, wo wir neue Informationen bekommen werden und die aktuelle Version des Telefons zu Gesicht bekommen. Langsam wird es richtig spannend, denn 2015 soll das Telefon, zumindest in den USA, über den Ladentisch gehen. Ob Google das einhalten kann?

Quelle: TechHive

Follow me!

Veröffentlicht von

Ich bin ein Kind des Internets und blogge über Technik und Musik bei TechNews, dem Impericon Magazin und STEREOPOLY. Meinen Enkel werde ich einmal 40 Katzen, alte Splatterfilme und eine ausgedehnte Musiksammlung vermachen.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x