Google steigt dick ins Musikgeschäft ein

google-audio Google steigt dick ins Musikgeschäft ein Web

Der Suchmaschinenprimus Google hält schon wieder eine neue Top Nachricht für die Online Community bereit. Verschiedene amerikanische Quellen orakeln nämlich, dass Google nun auch ins Musikgeschäft einsteigen möchte. Mit Google Audio ist scheinbar auch der passende Name bereits gefunden.

Demnach hat Google in den letzten Wochen intensive Verhandlungen mit den Majorlabels  Universal & Co geführt, um ausreichend Audiofiles anbieten zu können. Der neue Service wird aber anders aussehen als das 2008 gelaunchte Google China music. Hier können die User nach Musik suchen und kostenlos runterladen.  Mit Google Audio werden in absehbarer Zukunft Musikstücke, die sich  streamen lassen oder in Online Shops wie Amazon oder iTunes käuflich erwerben lassen,  in den Suchergebnisse auftauchen. Nach Aussagen der Financial Times wird Google für die Einbindung der musikalischen Leckerbissen keine Gebühren verlangen. Vielmehr möchte man damit der Online Community nach dem Google Books Projekt einen weiteren Mehrwert bieten. Ziel ist es, den leichten Abwärtstrend bezüglich der Marktanteile, im umkämpften Suchmaschinenmarkt zu stoppen

Die sogenannten gut unterrichteten Quellen können bisher lediglich bestätigen, dass der neue Service vorerst in den USA bereit stehen wird. Schade, eigentlich. Wie schön wäre es bei Google zukünftig eine riesige Musikbibliothek online zur Verfügung zu haben und je nach Lust und Laune von einem Musikstil zum nächsten überzuspringen? Muss mich da wohl noch ein wenig gedulden.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x