Googles Chrome OS für Tablets weiterhin in Arbeit

Google-Tablet2 Googles Chrome OS für Tablets weiterhin in Arbeit Google Tablets Technologie

Es ist schon seit längerer Zeit bekannt, das Google an einem Tablet mit seinem zweiten Betriebssystem Chrome OS arbeitet. Allerdings lässt der Suchmaschinenriese wenig über den Entwicklungsstand des browserbasierten Betriebssystems an die Öffentlichkeit dringen. Stephen Shankland von Cnet ist der Sache auf den Grund gegangen und hat den Quellcodes von Chromium und Chrome OS ein paar interessante Details entlocken können.

Im “user-agent-string”-Text, der von Browsern übermittelt wird, damit Web-Server die benötigte Version der Website liefern können, sind zwei verschiedene Strings zu finden  – der aktuellere davon heißt “CrOS Touch”, was recht deutlich auf Eingaben per Touchscreen hinweist. Zudem sind weitere Anzeichen für eine virtuelle Tastatur, Unterstützung für Screen Rotation und Touch-optimierte Websiten zu finden.

Weshalb Google an zwei verschiedenen Betriebssystemen für Tablets arbeitet, ist nicht richtig nachzuvollziehen. Android 3.0 Honeycomb ist das bessere OS für Tablets, Chrome OS ist nicht mehr als ein Webbrowser, in dem webbasierte Apps laufen. Es muss permanent eine Internetverbindung bestehen, damit die Arbeit mit Chrome OS “rund” läuft.

Vorerst soll das webbasierte Betriebssystem ab Sommer dieses Jahres auf Netbooks laufen. Einige Hersteller wie Acer haben bereits angekündigt, Produkte mit diesem OS auf dem Markt zu bringen. Auch Google hatte ein erstes Netbook, das Cr-48, mit Chrome OS zu Testzwecken unter die Leute gebracht. Da Chrome OS von Anfang an dafür ausgelegt war, auf allen erdenklichen Formfaktoren zu laufen, könnten wir in Zukunft weitere Produkte mit diesem OS erwarten.

“Chrome OS was designed from the beginning to work across a variety of form factors. We expect to see different partners build different kinds of devices based on Chrome OS, but for this initial release we are targeting the notebook form factor.”

Auch wenn manche Entwickler bei Google eine Zukunft in dem OS sehen, so sind andere wiederum eher skeptisch. Google Mail-Erfinder Paul Buchheit und Google-Mitgründer Sergey Brin stehen Chrome OS als eigenständiges Betriebssystem wenig zuversichtlich gegenüber. Beide gehen davon aus, dass das Projekt über kurz oder lang mit Android verschmelzen wird.
via Liliputing, Quelle Cnet-

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

[…] […]

1
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x