“Häufige Orte” in iOS speichert detailiert Aufenthaltsorte

Wenn man darüber nachdenkt, dann ist diese News keine wirkliche Neuigkeit. Smartphones speichern ständig private Daten und Orte, an denen wir uns befunden haben, dennoch ist dieser Menü-Unterpunkt in iOS doch irgendwie befremdlich.

iphone-location-tracking-ios-8 "Häufige Orte" in iOS speichert detailiert Aufenthaltsorte Apple iOS Technologie

Geht ihr in eurem iOS-Device in Einstellungen –> Datenschutz –> Ortungsdienste –> Systemdienste –> Häufige Orte, dann erhaltet ihr eine Liste mit verschiedenen Städten, die ihr oft besucht habt, mit einer dazugehörigen Karte, die euch die Aufenthaltsorte anzeigt. In diesem Unterpunkt könnt ihr auch gleich den Verlauf löschen bzw. den Dienst komplett abschalten, falls euch Unwohl dabei sein sollte.

Normalerweise nutzen Apps den Ortungsdienst, um besser Werbung ausspielen zu können oder sonstige Kleinigkeiten. “Häufige Orte” ist dazu da, dass euch euer iPhone nützliche Daten zur Umgebung liefern kann, wenn diese denn benötigt werden. Dennoch muss ich sagen, dass mir bei so einer detailierten Karte irgendwie Unwohl ist, obwohl ich nicht unbedingt immer auf der Seite der Datenschützer bin.

Schaltet ihr das Feature aus oder belasst ihr es dabei?

Quelle: BGR

Follow me!

Veröffentlicht von

Ich bin ein Kind des Internets und blogge über Technik und Musik bei TechNews, dem Impericon Magazin und STEREOPOLY. Meinen Enkel werde ich einmal 40 Katzen, alte Splatterfilme und eine ausgedehnte Musiksammlung vermachen.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x