Hisense H49MEC3050 Test – der günstige 4K Fernseher mit kleinen Abstrichen

Neben dem TV von Medion, durften wir auch einen anderen 4K Fernseher testen. Hier gab es den Hisense H49MEC3050 zum ausprobieren und näher anschauen.

MEC3050-4-772x434 Hisense H49MEC3050 Test - der günstige 4K Fernseher mit kleinen Abstrichen Entertainment Reviews Testberichte

Bedauerlicherweise hat die SD-Card von meiner Spiegelreflexkamera den Geist aufgegeben. Daher hat mir Hisense freundlicherweise ein paar Bilder bereit gestellt. Aber jetzt zum Fernseher. Es handelt sich dabei um einen 49 Zoll Gerät mit einer Ultra HD 3840 x 2160 Auflösung. Das aufgestellte Gerät mit Standfüßen hat eine Höhe von knapp 70 cm und eine Breite von ca. 110 cm. Die Bildwiederholfrequenz liegt bei 800 HZ und das Seitenverhältnis beträgt 16:9. Weitere technische Informationen folgen weiter unten im Artikel.

H43-49MEC3050_45°_links-772x515 Hisense H49MEC3050 Test - der günstige 4K Fernseher mit kleinen Abstrichen Entertainment Reviews Testberichte

Die Bildqualität

Kommen wir gleich auf den Punkt. Am wichtigsten ist natürlich das Bild bei so einem Fernseher. Ich bin kein Fan davon, Fernsehbilder abzufotografieren und hoffe, dass ich hier das Bild entsprechend rüber bringen kann. Bei dem Hisense H49MEC3050 kann ich nur sagen, dass es sich um ein einwandfreies 4K Bild handelt. Auch die Sendungen in HD waren sehr schön anzusehen. Das Bild ist sehr gut ausgeleuchtet und man kann sich natürlich dies auch nach Geschmack einstellen. Als Bildmodus kann man zwischen Standard, Kino, PC/Game, Dynamisch und HDR wählen. Ich bin bei Standard geblieben und habe selbst eine Feinjustierung vorgenommen. Dynamisch war mir sozusagen zu Rot stichhaltig.

Was mich ein wenig geärgert hat, war das Bild in SD. Da ich einer derjenigen bin, die sich gegen den Aufpreis für eine Bildqualität bei den Privaten Sendern wehren, kann ich Pro 7 und Co nur in SD genießen. Und hier war das Bild teilweise nicht so toll. Sicherlich spielen hier auch noch andere Faktoren eine Rolle. Im großen und ganzen hat man aber ungern normal Fernsehen mit SD Qualität geschaut. Des Weiteren war der Blickwinkel nicht der beste. Wenn man von der Seite auf das Bild geschaut hat, wurde dies ziemlich Milchig dargestellt. Dies wurde auch schon in anderen Testberichten geschrieben.

H43-49MEC3050_front_inlay-mountain-772x498 Hisense H49MEC3050 Test - der günstige 4K Fernseher mit kleinen Abstrichen Entertainment Reviews Testberichte

Die Fernbedienung

Hierbei handelt es sich um einen ziemlichen „Schinken“. Das gute Stück bringt gute 150 Gramm auf die Wage. Meine anderen Fernbedienungen von BlueRay Player usw. wiegen so zwischen 70 und 110 Gramm. Sie fühlt sich also schon relativ schwer an. Dann ist die Fernbedienung unten abgerundet. Dies ist ebenfalls nicht vom Vorteil. Wenn die Fernbedienung auf den Tisch liegt und man will umschalten, fängt diese an zu Kippeln und man kann den Knopf nicht richtig drücken.

Remote-Control-2016 Hisense H49MEC3050 Test - der günstige 4K Fernseher mit kleinen Abstrichen Entertainment Reviews Testberichte

Positiv ist allerdings  die SMART TV Unterstützung hervorzuheben. Es gibt direkte Knöpfe für Youtube, Netflix und wuaki.tv. Man ist also per Knopfdruck mit Youtube verbunden und kann sich in dem Portal austoben. Das gleiche gilt für Netflix und wuaki.tv, wobei man sich bei diesen Diensten natürlich erst anmelden muss. Auch die Aufnahme mittels PVR geht sehr einfach darüber zu starten.

Smart TV beim Hisense H49MEC3050

Über den Knopf mit dem Haus kommt man in das Smart TV Menü des Fernsehers. Diese lädt recht zügig und man kann schnell navigieren. Neben Amazon, Netflix, Youtube stehen noch andere Dienste wie Deezer oder AccuWeather zur Verfügung. Hier kann man sich auch seine Aufnahmen wieder anschauen. Allerdings werden die Aufnahmen verschlüsselt, so dass diese nur am Fernseher abspielbar sind. Am PC findet man dann eine .pvr, .rfi und eine große .bin Datei die ich auf Anhieb nicht entschlüsseln konnte. Ich habe mich aber damit auch nicht weiter auseinander gesetzt.

Des Weiteren kann man direkt von seinem Smartphone auf den Fernseher Streamen. Es ist kein Chromecast oder ähnliches erforderlich. Der Internetanschluss für den Hisense H49MEC3050 ist über Netzwerkkabel oder WLAN möglich. Beides lässt sich einfach einrichten.

H43-49MEC3050_front_inlay-vidaa-772x498 Hisense H49MEC3050 Test - der günstige 4K Fernseher mit kleinen Abstrichen Entertainment Reviews Testberichte

Das Menü

Die Erstinstallation war recht simple vorzunehmen, nur das warten bei der Sendersuche dauerte wieder an. Dies ist man ja mittlerweile gewöhnt. Das Netzwerk wurde auch gleich eingerichtet. Im Menü selbst stehen dann die Punkte Bild, Ton, Sender, Netzwerk, System und Info zur Verfügung. Hier sind alle gängige Optionen Verfügbar. Auch ein Firmwareupdate kann hier gestartet werden. Man kann sich eine Favoritenliste der Sender anlegen welche dann rechts im Bild erscheint. Das Menü öffnet sich erst links im Bild und wird dann zum Vollbild. Die Transparenz des Menüs ist vollkommen in Ordnung und auch die Farbe passt.

H43-49MEC3050_-linke_Seite-772x515 Hisense H49MEC3050 Test - der günstige 4K Fernseher mit kleinen Abstrichen Entertainment Reviews Testberichte

Technische Informationen

Wie bereits oben geschrieben haben wir hier ein ein LED Panel mit einer Auflösung von 3840 x 2160 und einer Hintergrundbeleuchtung. Es handelt sich um einen 49 Zoll großen Fernseher. Das Kontrastverhältnis beträgt 6000:1 und die Bildwiederholfrequenz 800 HZ. Leider fehlen auf der Homepage die Daten zu dem Betrachtungswinkel (H/V). Dieser ist nämlich nicht der beste. Beim Sound kommen 2 Lautspreche 2 x 8 W zum Einsatz. Die erfüllen Ihre Job gut. Für den Empfang stehen alle Tuner bereit: DVB-T2/T/C/S2/S. Bei den Anschlussmöglichkeiten gibt es auch nichts zu bemängeln. Folgende Anschlüsse sind Verfügbar:

  • Composite (AV)-Eingang
  • Y Pb (Cb) / Pr (Cr)-Eingang
  • Audio (L / R) Eingang
  • 4 HDMI-Eingänge
  • Kopfhöreranschluss
  • 3 USB (USB2.0) Anschlüsse
  • SCART
  • VGA-Eingang
  • PC Audio-Eingang (3,5 mm)
  • Subwoofer Anschluss
  • SPDIF-Ausgang
  • Ethernet RJ45-Port

H43-49MEC3050_Details-772x1158 Hisense H49MEC3050 Test - der günstige 4K Fernseher mit kleinen Abstrichen Entertainment Reviews Testberichte

Alle weiteren technischen Details findet Ihr auf der Homepage von Hisense unter: https://hisense.de/tv/show/h49mec3050/

Fazit

Loben muss man auf jeden Fall das 4K- und das HD Bild. Punktabzüge gibt es beim SD Bild und beim Betrachtungswinkel. Auch wenn es albern klingt aber die Fernbedienung ist meiner Meinung nach gewöhnungsbedürftig in der Handhabung. Top sind die Smart TV Eigenschaften. Es macht Spaß schnell mal zu Youtube oder zu Netflix zu springen. Auch die Wiedergabe vom Smartphone ist schnell und einfach möglich. Negativ sind noch die Umschaltzeiten zu erwähnen. Der Tuner vom Satellit benötigt fast 3 Sekunden für das Umschalten zwischen den Programmen. Das macht ein schnelles Zappen fast unmöglich. Der Preis des Hisense H49MEC3050 beträgt momentan 399,99 EUR.

AmaPreisDirekt_orange Hisense H49MEC3050 Test - der günstige 4K Fernseher mit kleinen Abstrichen Entertainment Reviews Testberichte preisDEprodukt_black Hisense H49MEC3050 Test - der günstige 4K Fernseher mit kleinen Abstrichen Entertainment Reviews Testberichte

Vielen Dank an Hisense für die Bereitstellung des Testgerätes.

mario Hisense H49MEC3050 Test - der günstige 4K Fernseher mit kleinen Abstrichen Entertainment Reviews Testberichte
Folge mir

Mario

Dynamischer Ehemann und Vater von 2 Kindern. Beim Musikgeschmack, stark der Metal Szene zuzuordnen. Seit über 10 Jahren im Webhosting-Geschäft tätig und nutzt ebenfalls seit mehreren Jahren begeistert Android-Smartphones.
Befasst sich auf STEREOPOLY mit Smartphone.News und schreibt Smartphone-Testberichte.

Die Kaffeekasse ist hier zu finden:
https://www.paypal.me/Majooo
Danke!
mario Hisense H49MEC3050 Test - der günstige 4K Fernseher mit kleinen Abstrichen Entertainment Reviews Testberichte
Folge mir

Veröffentlicht von

Dynamischer Ehemann und Vater von 2 Kindern. Beim Musikgeschmack, stark der Metal Szene zuzuordnen. Seit über 10 Jahren im Webhosting-Geschäft tätig und nutzt ebenfalls seit mehreren Jahren begeistert Android-Smartphones.
Befasst sich auf STEREOPOLY mit Smartphone.News und schreibt Smartphone-Testberichte.

Die Kaffeekasse ist hier zu finden:
https://www.paypal.me/Majooo
Danke!

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Hisense H49MEC3050 Test – der günstige 4K Fernseher mit kleinen Abstrichen – TAMITO

  2. Pingback: Hisense H49MEC3050 Test – der günstige 4K Fernseher mit kleinen Abstrichen – HandyBiZZ.de

Schreibe einen Kommentar


%d Bloggern gefällt das: