How To: Google Mail als Schaltzentrale für Buzz, Facebook und Twitter

GoogleBuzz How To: Google Mail als Schaltzentrale für Buzz, Facebook und Twitter Howto Technologie Web

Google Buzz ist in den letzten Tagen das Top-Thema der Netzwelt gewesen und wird es weiterhin bleiben. Dabei spielen sowohl die Konkurrenzsituation mit Facebook und Twitter als auch die Problematik der Privatsphäre eine Rolle, der Google sich mittlerweile angenommen hat.

Wer allerdings alle Portale nutzen möchte, aber nicht immer von Website zu Website surfen will, kann sich Googles Gadgets zunutze machen. Denn mithilfe zweier XML-Scripte lassen sich Twitter  sowie Facebook in Euren Google Mail-Account integrieren. Damit lassen sich ganz einfach Buzz, Google Mail, Facebook und Twitter über ein Fenster koordinieren. Zu verdanken haben wir diese Scripte einem Buzz von Ari Milner.

Zur Integration sind nur ein paar Schritte zu befolgen:

  1. Gehe zu Google Mail Labs (in Google Mail seht ihr rechts oben ein grünes Icon)
  2. Hier aktiviert Ihr :“Gadget per URL hinzufügen“ (ziemlich weit unten) und drückt auf „Änderungen speichern“
  3. Nun geht zum Reiter „Gadgets“, um die folgenden URLs hinzuzufügen:
  4. Für das Twitter Gadget fügt die URL https://twittergadget.appspot.com/gadget-gmail.xml in das Feld ein. Dieses Gadget verwaltet sogar mehrere Twitter-Konten in iGoogle und Google Mail.
  5. Für die Facebook-Integration: https://hosting.gmodules.com/ig/gadgets/file/104971404861070329537/facebook.xml
    Das Facebook Gadget findet ihr nach der Integration in Google Mail, links in der Seitenleiste. Zur Nutzung von Facebook in Google Mail klickt ihr kurzerhand auf „Expand“ und schon ist das komplette Fenster von Facebook ausgfüllt.

gmail-twitter How To: Google Mail als Schaltzentrale für Buzz, Facebook und Twitter Howto Technologie Web

Das war’s schon. Nun sind Google Mail, Buzz, Twitter und Facebok vereint. Viel Spass damit.

[via Mashable]

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Twitter, Facebook und Google Buzz unter einer Oberfläche vereinen | GESICHTET.net
12 Jahre zuvor

[…] mit beliebigen Gadgets im Funktionsumfang zu erweitern. Die Anleitung hierzu habe ich von Andreas Floemer erhalten, welche ich im Folgenden um eine passende Bebilderung erweitert habe und gerne mit […]

1
0
Would love your thoughts, please comment.x