How-To: „Hey Mac“ Funktion unter OS X verwenden

Das diesjährige Release von OS X El Capitan bringt eine Funktion mit, die es dem Mac ermöglicht auf ein Wort oder eine Phrase zu hören und die Spacheingabe zu starten. Das selbe macht das iPhone oder die Apple Watch mit dem „Hey Siri“ Befehl oder Android mit „OK Google“. Wir möchten euch zeigen, wie ihr diese Funktion einrichten könnt. 

mac-dictation1

Schritt 1: Öffnet die Einstellungen und geht in das Menü „Diktat & Sprache“.

yos_sys_prefs_dictation

Schritt 2: Versichert euch, das die „Diktat“ Option angeschaltet und „Erweiterte Diktierfunktion verwenden“ angehakt ist. Wenn nicht erscheint in Pop-Up mit der Frage, ob ihr die erweiterte Diktierfunktion verwenden wollt. Bestätigt dies (braucht 500 MB – 1,2 GB Speicher)!

Schritt 3: Geht zurück in die Einstellungen und in das Menü der Bedienungshilfen. Dann selektiert ihr das Untermenü „Diktat“.

Step-32

Schritt 4: Aktiviert den Haken bei „Schlagwortphrase aktivieren“. Nun könnt ihr eine Kennwort-Phrase aktivieren, auf die der Mac das Diktat startet bspw. „Hey Mac“.

Screen-Shot-2015-10-30-at-10_56_19-PM

Optional: Ihr könnt mit den Haken unter dem Textfeld einen Sound abspielen lassen, wenn die Phrase erkannt wurde und die Soundausgabe muten, wenn ihr diktiert.

Schritt 5: Nun klickt auf „Diktierbefehle“ und setzt den Haken bei „Erweiterte Befehle aktivieren.

Screen-Shot-2015-10-31-at-5_47_30-AM

Habt ihr die oben genannten Schritte befolgt, solltet ihr mit den Befehlen „Hey Mac, Diktat starten“ oder „Hey Mac, Diktat stoppen“ die Diktierfunktion an- und ausschalten können. Weiterhin könnt ihr mit „Hey Mac, suche nach dem Wetter in Berlin“ oder ähnlichen Phrasen arbeiten.

via: redmondpie

Olli
Folgt mir ^^

Olli

Ist beruflich im SAP Geschäft tätig, seit 2015 nach langer Pause aber wieder in der Blogosphäre unterwegs. Hat eine attestierte „Technik-Macke“ mit einer Vorliebe für Apple-Produkte.
Olli
Folgt mir ^^

Veröffentlicht von

https://www.stereopoly.de

Ist beruflich im SAP Geschäft tätig, seit 2015 nach langer Pause aber wieder in der Blogosphäre unterwegs. Hat eine attestierte „Technik-Macke“ mit einer Vorliebe für Apple-Produkte.

Schreibe einen Kommentar