HP baut nun voll auf Tablets mit webOS und verabschiedet sich von seinen Android und Windows 7-Plänen

HP HP baut nun voll auf Tablets mit webOS und verabschiedet sich von seinen Android und Windows 7-Plänen HP Inc. Software Web webOS

Aufmerksame Beobachter Marktes haben es schon länger gewusst, jetzt wurde es von offizieller Stelle bestätigt. Der HP Senior Vice President Jon Rubinstein gab nämlich in einem Interview mit der Financial Times bekannt, dass Hewlett-Packard sowohl Android als auch Windows Phone 7 beerdigt. Stattdessen werde man voll auf webOS als Betriebssystem setzen.

Unterstützung bekam der frühere Palm-CEO dabei von Todd Bradley. Der HP-Chef der PC-Abteilung sieht das Unternehmen mit dem von Palm entwickelten webOS im Smartphone-Bereich gut aufgestellt und erkennt weiteres Erfolgspotenzial. Dahingegen erwartet Bradley, dass sich die Marktanteile im PC-Segment bis zum Jahr 2013 erheblich reduzieren werden. Schließlich werde sich der Markt in Zukunft zu 45 Prozent aus anderen Geräte- und Service-Bereichen für Hewlett-Packard zusammenstellen.

Rubinstein spricht sich in dem Interview zwar gegen die Betriebssysteme Android und Windows Phone 7 aus, allerdings gab er auch an, dass HP noch vor der Veröffentlichung seines WebOS-basierten Tablet-PCs Anfang 2011, auch ein Gerät mit dem OS von Microsoft auf den Markt bringen werde. Allerdings wurden die diesbezüglichen Projekte bei Android-Smartphones und Tablets vollständig eingestellt.  Ferner wird HP weitere Anstrengungen im Bereich des Cloud Computings unternehmen. Einer der ersten HP Services soll das Streamen von Musik darstellen.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

[…] Das würde zu den Gerüchten passen, wonach Palm bzw. HP bis zu sechs neue WebOS-Geräte im kommenden Jahr auf den Markt bringen will. Die Pläne, ein Tablet auf Android-Basis herzustellen, wurden ja bereits im Herbst ad acta gelegt. […]

1
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x