HP Envy 14 Spectre Ultrabook im Praxistest: der erste Eindruck und ein Gewinnspiel von HP für euch

HP-Spectre-4 HP Envy 14 Spectre Ultrabook im Praxistest: der erste Eindruck und ein Gewinnspiel von HP für euch HP Inc.
Wer mich kennt, der weiß, dass ich eigentlich ein eingefleischter Mac-Nutzer bin und mich in der Regel kein Windows-Notebook beeindrucken kann. Seit Jahren arbeite ich nun mit einem MacBook Pro beziehungsweise Air und das nicht nur wegen Mac OS X, sondern eben auch wegen dem Design und der hochwertigen Verarbeitung der Geräte. Seit heute nun, arbeite ich wieder mit Windows. Der Grund dafür ist das HP Envy 14 Spectre, das mir für ein ausführliches Review von HP zur Verfügung gestellt wurde. in den kommenden Wochen erfahrt ihr hier, wie sich das Ultrabook von HP in der Praxis so schlägt, wo seine Stärken, aber natürlich auch Schwächen liegen. Die Aktion könnt ihr nicht nur hier, sondern auch auf der Facebook Fanpage von HP mitverfolgen.

Fangen wir vorne an. Als ich heute nach Hause kam, hatte der Postbote das HP Envy 14 Spectre bereits abgeliefert. Das Erste, was man sieht, ist natürlich die Verpackung und hier hat sich HP wirklich Mühe gegeben, einem Lust aufs Auspacken zu machen. Ich staunte nicht schlecht darüber, dass HP ein Sleeve für das Spectre bereits mitliefert und selbst das Ladegerät eine eigene Hülle besitzt. Hier hat man eine Idee konsequent zu Ende gedacht, nämlich dem Kunden zu zeigen, dass er ein High-End-Produkt und nicht irgendein 0815-Notebook erworben hat.
HP-Spectre HP Envy 14 Spectre Ultrabook im Praxistest: der erste Eindruck und ein Gewinnspiel von HP für euch HP Inc. HP-Spectre-2 HP Envy 14 Spectre Ultrabook im Praxistest: der erste Eindruck und ein Gewinnspiel von HP für euch HP Inc.

Kommen wir nun zum HP Envy 14 Spectre selbst. Wenn das Ultrabook das erste Mal ausgepackt vor einem liegt, versteht man, was HP mit dem Wow-Effekt gemeint hat, denn rein optisch macht das Gerät einiges her. Das Logo von HP auf der Rückseite leuchtet sogar 😉 Allerdings muss ich gleich dazu sagen, dass die spiegelnde Oberfläche mit Sicherheit einigen nicht so zusagen wird, denn man sieht tatsächlich jeden noch so kleinen Fingerabdruck:

HP-Spectre-3 HP Envy 14 Spectre Ultrabook im Praxistest: der erste Eindruck und ein Gewinnspiel von HP für euch HP Inc.

Dafür bekommt man aber auch eine Handballenauflage aus Glas, was ich so bislang noch bei keinem Notebook gesehen habe. Die Tastatur ist beleuchtet und ein Sensor erkennt sogar, ob ihr euch am Rechner befindet oder nicht und schaltet die Beleuchtung entsprechend ein oder aus. HD-Webcam, HDMI, LAN-Anschluss, ja sogar ein Kartenleser sind integriert. Das Display bietet bei 14″ eine Auflösung von 1600 x 900 Pixel  und ist somit gestochen scharf. Abgerundet wird das HP Spectre durch Beats Audio, das dem Ultrabook einen erstklassigen Sound verleiht.

Zusammengefasst heißt das:

  • Prozessor: Intel Core i5 (2467M 2 x 1,60 GHz)
  • RAM: 4 GB DDR3 , 1333 MHz
  • Display: 14″ 1600 x 900 WXGA++, glänzend, LED Backlight
  • Grafik: Intel HD 3000
  • Festplatte: 128 GB SSD
  • Schnittstellen: HDMI, Mini Display Port, 1 x USB 2.0, 1 x USB 3.0, LAN ( Gigabit) WLAN (a/g/n – also 300 MBit)
  • HD-Webcam
  • Keyboard: beleuchtet
  • Audio: Beats Audiosystem
  • System: Windows 7, 64 Bit

Das waren jetzt mal meine ersten Eindrücke nach dem Auspacken und ein paar Stunden Benutzung (ja, den Artikel habe ich auf dem HP Spectre verfasst ;)). Weitere Artikel, die ausgewählte Bereiche näher beleuchten folgen. Gerne könnt ihr in den Kommentaren alle eure Fragen loswerden! Achso und noch etwas: wer ein HP Envy 14 Spectre gewinnen möchte, sollte unbedingt bei Facebook vorbeischauen!
piwik HP Envy 14 Spectre Ultrabook im Praxistest: der erste Eindruck und ein Gewinnspiel von HP für euch HP Inc.

Veröffentlicht von

Jahrgang 1986. Blogger & Journalist. Politologe & Anglist. Technik & Kaffee.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Michael B.
9 Jahre zuvor

Na wenn das keine Apple-Klage wegen Design der Tastatur gibt…

1
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x