HTC-Chef kündigt für 2011 Smartphones mit NFC und LTE an

incrediblehd HTC-Chef kündigt für 2011 Smartphones mit NFC und LTE an HTC Corporation Smartphones

Der UMTS-Standard LTE wird das nächste große Ding – zumindest schon bald in den USA. Der HTC-CEO Peter Chou hat deshalb angekündigt, dass HTC bereits 2011 die ersten Smartphones ausliefern wird, die LTE unterstützen. Wie könnte es auch anders sein, werden Sie nebenbei, wie das kommende Google Nexus S, auch einen NFC-Chip enthalten.

LTE ist ein neuer UMTS-Standard, der auch als “3.9G” bezeichnet wird, da er 4G noch nicht vollständig unterstützt. Bei LTE sind Übertragungsraten von bis zu 75 Megabit möglich, auch wenn sie in der Praxis wohl kaum erreicht werden. Wann es in Deutschland LTE geben wird, ist nicht bekannt. Die Telekom, Vodafone und O2 haben aber im vergangenen Sommer Frequenzen ersteigert und die Aufrüstung ist nicht allzu aufwändig, da LTE mit den bisherigen Techniken HDSPA und HSUPA verwandt ist. In ersten Regionen gibt es bereits Testläufe.

“Wir arbeiten an LTE-Geräten fürs kommende Jahr 2011. Wir denken, dass die U.S.-Mobilfunkfirmen in Führung gehen und 4G in den Markt drücken werden. Dennoch erwarten wir, dass der Rest der Welt 2011 LTE bereitstellen wird. Könnte die zweite Jahreshälfte sein.”

Eines dieser ersten Geräte könnte das HTC Incredible HD sein, um das es sehr viele Gerüchte gibt und das für Februar 2011 erwartet wird. Peter Chou wird auch auf der  GSMA Mobile World im Februar sprechen. Sehr wahrscheinlich wird er dann auch einige interessante Geräte vorstellen. Zuvor findet allerdings noch die CES in Las Vegas statt, auf der HTC bereits erste neue Geräte mit Windows Phone 7 und Android vorstellen will. Bei dem Plan in 2011 insgesamt 60 Millionen Smartphones abzusetzen, können wir mit einer regelrechten Welle an Modellen von HTC rechnen.

[via Talkandroid.com; Bild: bgr.com]

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei

2 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

[…] bereits im August bei BGR auf. Das Mecha ist höchstwahrscheinlich eines der von HTC-CEO Peter Chou angekündigten Smartphones mit LTE-Technik, die auf der CES 2011 präsentiert werden […]

dan
11 Jahre zuvor

war klar das HTC schon wieder unausgereift eine HD-Version raushaut, Hauptsache erster! Apple hat allein bei der bereinigung der unfertigen Videotelefonietechniken aller Konkurrenten der Vergangenheit 2 Jahre Entwicklungszeit reingesteckt damit ein verschlafene Supererfindung wie die mobile Videotelefonie mal funktioniert!! Konkurrenten wie HTC und Nokia ,Samsung setzten die 2 Frontkamera jahrelang in die Handys ein ohne nachzudenken wie man das Massentauglich macht, Hauptsache drin! Sogar Carragher von SKYPE, meinte unter vorgehaltener Hand bei der WWCD, endlich mal ein Endprodukt (Iphone 4) wo wir eine Software auch nachhaltig einsetzen können! Und die Härte is ja, Videotelefonie gab es schon über 10 Jahre! Apple denkt nach und produziert dann! (zb. Videotelefonie über Internet damit es kostensparend bleibt! ) jetzt hauen alle ihre unfertigen LTE Chips rein (v0.2 Versionen/ Reifegrad max 45 Prozent), wahrscheinlich nicht ma 10 Prozent werden es im ersten und 2 Quartal nutzen können! ( USA hat nicht ma ein flächendeckendes UMTS Netz und Europa ist bis zum 2 Quartal in der Test oder Umsetzungsphase für ländliche Gebiete ) Ich würde Firmen die jedes Quartal ein Handy/Smartphone raushauen nicht vertrauen, den Sie verkaufen nicht für Innovation und Entwicklung sondern nur um ausschliesslich den Endkunden das Geld aus der Tasche zu ziehen! Apples Iphones kommen in den A2 Versionen nur jede 2 Jahre mit 1 oder 2 Innovationen raus dazwischen ist 1 überdachte Serie des Vorgängers, aber wenn sie nachziehen dann Brummts den die Qualität ist sehr hochwertig und funktionell und vor Allem Umsetzungsfähig für ihre Kunden!!! Danke Dafür Apple !! Danke das ich heute 4STD vom Cafe mit Skype über Videotelefonie auch mobil meine Freunde Weltweit sehen und telefonieren kann. Auch ohne LTE!!

2
0
Would love your thoughts, please comment.x