HTC Flyer: Android Honeycomb-Build geleakt – erste Custom ROMs in der Mache

HTC-Flyer-Honeycomb-leak HTC Flyer: Android Honeycomb-Build geleakt - erste Custom ROMs in der Mache Google Android Software Tablets

HTC hatte bereits im Mai versprochen ein Update für das Flyer-Tablet auf Android Honeycomb bereitzustellen. Seit Android 3.2 ist dies nun möglich, da zum einen 7-Zoll-Displays unterstützt werden, zum anderen auch andere Prozessoren als die Nvidia Tegra 2-Chips. Dass HTC tatsächlich an einem Update auf die tabletoptimierte Android-Version werkelt, beweist ein geleakter Honeycomb-Build.

Bei dieser Neuigkeit werden sich vermutlich alle Besitzer eines HTC Flyer mächtig freuen, denn es bedeutet, dass HTC sie nicht im Stich gelassen hat. Zwar gibt es noch keine offizielle Ankündigung, wann mit dem Update zu rechnen ist. Es ist allerdings zu hoffen, dass es bis zur Freigabe nicht mehr allzu lange dauen wird. Es ist zudem anzunehmen, dass HTC die Nutzeroberfäche von Android 3.2. Honeycomb mit der hauseigenen Nutzeroberfläche Sense ausrüstet, wie sie auch beim kürzlich in den USA präsentierten 10.1 Zoll-Tablet Jetstream zum Einsatz kommt.

Angesichts des Leaks, bei dem es sich offenbar um eine frühe Beta-Version handelt, ist davon auszugehen, dass es in den nächsten Wochen eine Schwemme an Custom-ROMs für das Flyer geben wird. Von der Installation des geleakten Builds würde ich allerdings absehen, denn es ist durchaus möglich, dass aus einem funktionierenden Flyer ein Backstein wird. Daher empfehle ich, auf die offizielle Version von HTC zu warten.  Sobald es etwas Neues bezüglich des offiziellen Updates zu berichten gibt, erfahrt ihr es hier bei uns.

via AndroidCentral –

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: HTC Flyer: Leak bringt frühes Honeycomb Build auf das 7 Zoll Tablet » Netbooknews.de - das Netbook Blog

Schreibe einen Kommentar