IFA: Hands-On Fotos der Viewsonic Tablets ViewPad 7 und ViewPad 100

Viewsonic-Stand1 IFA: Hands-On Fotos der Viewsonic Tablets ViewPad 7 und ViewPad 100 Tablets Technologie

Dass die IFA in diesem Jahr im Zeichen vom 3D-TV und Tablets steht, ist kein Geheimnis. Viele Hersteller springen auf den Tablet-Zug auf, so auch Viewsonic, die den meisten am ehesten durch Displays bekannt sein werden. Zur IFA zeigt der kalifornische Hersteller gleich zwei Tablets: das ViewPad 7 und das ViewPad 100.

Das ViewPad 7 verfügt, wie der Name erahnen lässt, über ein 7 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 800 x 480 Pixeln. Im Inneren tickert ein 600 MHz Qualcomm Snapdragon Prozessor, der vom einem RAM-Speicher von 512MB unterstützt wird. Diese Kombination lässt das ViewPad 7 mit Android 2.2 eine gute Figur machen.

Was außerdem am ViewPad 7 interessant ist,  ist die umfangreiche Ausstattung, die an Samsungs Galaxy Tab denken lässt. Denn neben einer rückseitigen 3-MP-Kamera besitzt das Tablet eine VGA-Frontkamera, die zur Videotelefonie verwendet werden kann.  Sogar eine SIM-Karte kann man einlegen, um damit entweder zu surfen oder zu telefonieren – somit ist das ViewPad 7 ein Tablet und ein Smartphone in einem.

Dsa Tablet ist gut verbaut, wenn auch etwas dicker, doch es liegt wirklich angenehm in der Hand und ist vom Gewicht von 375 Gramm recht leicht. Es soll im Oktober für 399 Euro  in den Handel kommen und ist um einiges günstiger als der Konkurrent von Samsung. Mobilfunkbetreiber haben offenbar schon Interesse bekundet, sodass – es auch subventioniert erhältlich sein wird.

Die technischen Daten im Überblick:

  • UMTS
  • WLAN
  • A-GPS
  • Bluetooth
  • microSD-Slot (bis zu 32 GB)
  • USB-Port
  • Android 2.2 Froyo


[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=LjQucMbJEw4&feature=player_embedded[/youtube]

Das zweite Tablet von Viewsonic, das ViewPad 100, ist auf den ersten Blick etwas besonderes. Denn es sind gleich zwei Betriebssysteme installiert, die wahlweise gestartet werden können: Android 1.6 und Windows 7 Home Premium. Das 10-zöllige Display hat eine Auflösung von 1024 x 600 Pixeln, beim verbauten Prozessor handelt es sich um einen Intel Atom N455 1,66 GHz mit integrierter Intel GMA3150 Grafik. Es soll zu einem Verkaufspreis von 549 Euro ab Oktober verfügbar sein. Beim ViewPad 7 kann ich mir gut ein großes Kaufinteresse vorstellen, Preis und Hardware stimmen. Beim ViewPad 100 zweifle ich ein wenig, da Android 1,6 nicht das Maß aller Dinge ist und Windows 7 eher weniger für Tablets geeignet sind.

Technische Daten:

  • WLAN, Bluetooth
  • 2x USB
  • 16 GB SSD, optional 32GB inkl. UMTS
  • microSD-Slot; mini-VGA-Port
  • 549 Euro

[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=uG6hbWTYSPI&feature=player_embedded[/youtube]

[Videos: ARMDevices.net]

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Viewsonic päsentiert G Tablet - Nvidia Tegra 2 Chipsatz und Android 2.2an Bord
11 Jahre zuvor

[…] hat in New York erstmals das G Tablet vorgestellt. Ähnlichkeiten mit dem auf der Berliner IFA gezeigten Dual-Boot-Tablet, das ebenfalls über einen 10 Zoll großes Display verfügt, sind vorhanden. In einigen […]

[…] Denn Viewsonic pant für das nächste Jahr neben seinen ohnehin schon angekündigten Tablets mit 7 und 10 Zoll Displaygröße, ein Tablet in der handlichen Größe von 5 Zoll auf den Markt zu […]

[…] hat in New York erstmals das G Tablet vorgestellt. Ähnlichkeiten mit dem auf der Berliner IFA gezeigten Dual-Boot-Tablet, das ebenfalls über einen 10 Zoll großes Display verfügt, sind vorhanden. In einigen […]

3
0
Would love your thoughts, please comment.x