iOS 8 VS iOS 7: iPhone 4S & iPad 2 Performance-Vergleich

Als Apple iOS 8 ausgerollt hat und die ersten älteren Devices das Update erhalten haben, stellten viele Nutzer schnell fest, dass das neue Betriebssystem deutlich langsamer läuft. Davon betroffen waren unter anderem das iPhone 4S, iPad 2 und iPad mini. Laut Apple soll sich die Performance mit iOS 8.1.1 verbessert haben. 

iphone-4s iOS 8 VS iOS 7:  iPhone 4S & iPad 2 Performance-Vergleich Apple iOS

Was ist aus dem Versprechen von Apple geworden? Diese Frage hat sich auch Ars Technica gestellt und einen Vergleichstest zwischen der iOS 8.1.1 Firmware auf dem iPhone 4S/iPad 2 und iOS 7 bzw. iOS 7.1.2 gemacht. Dabei hat man folgendes Ergebnis erhalten:

We loaded some apps on the phone three times each, manually closing them between runs and timing them with a stopwatch. We averaged the three times to get our final result. On this count, iOS 8.1.1 changes little for users with Apple A5-based devices. App load times are basically the same as they’ve been since the iOS 8 update, and they’re still longer than they were under iOS 7.1—Safari is the only one that shows any sign of change that can’t be explained by the margin of error, and it’s still not a big one.

Man darf aber nicht vergessen, dass Apple das iPhone 4S und iPad 2 nur mit 512MB RAM Speicher ausgestattet hat. Letztendlich hätte es viel mehr Sinn gemacht, beim alten Betriebssystem zu bleiben und kein Update auf iOS 8 durchzuführen. Natürlich ist es von Apple eine gute Geste gewesen, die älteren Geräte weiterhin mit der neusten Software zu versorgen. Wenn aber derartige Performance-Einbrüche die Folge sind, sollte man es sich beim nächsten Mal besser überlegen. Den vollständigen Vergleichstest findet ihr bei Ars Technica.

Quelle: cultofmac

Veröffentlicht von

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x