iOS-Update soll verhindern, dass Apps unerlaubt auf die eigenen Kontakte zugreifen

contacts iOS-Update soll verhindern, dass Apps unerlaubt auf die eigenen Kontakte zugreifen Technologie
In der vergangenen Woche sorgte die App Path für einen regelrechten Aufschrei innerhalb der iOS-Community. Zuvor war bekannt geworden, dass die App die kompletten iOS-Kontakte des Anwenders auf den eigenen Servern speichert. Die Entwickler selbst beteuerten zwar, dass das nicht mit bösen Hintergedanken geschah, im Endeffekt interessiert das aber im Nachhinein nur noch wenige. Auch die Ankündigung, dass die Daten von den Servern gelöscht werden, konnte das beschädigte Image von Path nicht mehr retten.

Durch diesen Vorfall wurde zugleich ein ganz anderes Problem offenbar: während iOS nachfragt, wenn eine Anwendung auf die aktuelle Position des Nutzers Zugriff haben möchte, existiert eine solche Absicherung bei den Kontakten nicht. Es verstößt zwar gegen die Richtlinien von Apple, wenn ohne vorherige Einverständniserklärung auf die Kontakte eines Nutzers zugegriffen wird, aber Entwickler mit böswilligen Absichten wird das kaum stören.

Apps that collect or transmit a user’s contact data without their prior permission are in violation of our guidelines. We’re working to make this even better for our customers, and as we have done with location services, any app wishing to access contact data will require explicit user approval in a future software release.

Soll heißen: bald wird es bei iOS obligatorisch sein, dass man einer App die Erlaubnis gibt, bevor diese auf die Kontakte zugreifen kann. Aber was ist mit dem Zugriff auf die Fotogalerie? Wieder einmal wird deutlich, dass es absolute Sicherheit bei keinem Betriebssystem gibt.
– via redmondpie

Veröffentlicht von

Jahrgang 1986. Blogger & Journalist. Politologe & Anglist. Technik & Kaffee.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Peter
9 Jahre zuvor

“Wieder einmal wird deutlich, dass es absolute Sicherheit bei keinem Betriebssystem gibt.” – Es gibt einen großen Unterschied zwischen Sicherheit und Datenschutz. Man kann nicht beides über einen Kamm scheren, was hier offensichtlich gemacht wird.
Wenn ein Programm auf die Kontakte zugreift hat das wenig mit Sicherheit zu tun…

2
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x