iPad-Konkurrenten haben bessere Chancen in Europa

ipad-2-plus iPad-Konkurrenten haben bessere Chancen in Europa Tablets Technologie Apple bleibt Platzhirsch im Tablet-Markt, trotzdem hat die Konkurrenz in Europa bessere Karten als in den USA. Warum, das haben die Marktforscher von Forrester Research herausgearbeitet. Apple weiß das und scheint sogar Angst zu haben, oder warum wird das Samsung Galaxy Tab hierzulande vom Markt gebissen?

Wie Reuters berichtet, haben die Marktforscher von Forrester 14.000 Konsumenten in  mehreren europäischen Ländern online befragt. 2 bis 7 Prozent der Befragten sagten, dass sie bereits ein Tablet besäßen, 10 bis 14 Prozent planen den Kauf. Die Steigerungsmöglichkeiten im Markt sind also weiterhin gigantisch. Dementsprechend rechnet Forrester mit 48 Millionen abgesetzten Tablets im kommenden Jahr, wovon in den USA 80 Prozent von Apple kommen sollen – und in Europa nur 70 Prozent.

Allerdings hat Apple in Europa nur 52 Ladengeschäfte gegenüber 238 in den USA. Sicherlich werden iPads noch in vielen anderen Geschäften verkauft, dort liegen sie aber oft neben Android-Tablets im Regal.  Größter Hemmschuh ist der Preis: Das Tablet gibt es bei Apple ab 479 Euro (im Preisvergleichen bekommt man das iPad 2 mit 16 GB noch etwas günstiger) während gleichwertige Android-Tablets mindestens 500-600 Euro kosten.

Hier erwartet Forrester Research auch Bewegung: die Lieferanten in Fernost werden ihre Preise senken und Tabletbauer direkt mit dem iPad konkurrieren und dabei oft mehr Features bieten können als Apple, egal ob nun zusätzliche Kartenleser oder bessere Kameras auf der Hardwareseite oder lokal besser angepasste Software – Android ist in der Hinsicht ja wesentlich flexibler.

Apple scheint das alles ganz genau zu Wissen und regelrecht Angst zu bekommen. Samsung war schön öfters Zielscheibe von Klagen – Apple behauptet, die Koreaner kopierten iPad und iPhone – und ausgerechnet Samsung ist der einzige Hersteller, der gerade dabei ist, an Apples Marktposition zu kratzen, was die Verkauften Stückzahlen betrifft. Damit das bei Tablets nicht auch noch passiert, hat Apple den Verkauf des Galaxy Tab in Europa per einstweiliger Verfügung unterbinden lassen. Ein erstaunliches Zeichen der Schwäche von einer Firma, die sonst vor Kraft kaum gehen kann.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x