iPhone 4: Ab sofort bei der Telekom als Prepaid-Variante erhältlich

iphone411 iPhone 4: Ab sofort bei der Telekom als Prepaid-Variante erhältlich   Apple Apple iPhone 4 Smartphones Technology

Obwohl das iPhone 4 schon über ein Jahr alt ist, verkauft es sich überraschenderweise immer noch wie geschnitten Brot. Da aber nun sein Nachfolger, das iPhone 5, an die Tür klopft, wird es Zeit, dass es langsam Platz macht. Aus diesem Grund bietet die Telekom nun das iPhone 4 als PrePaid-Gerät an.

Apples iPhone 4 mit 16GB kann seit heute mit einer Xtra Prepaid-Karte erstanden werden. Der einmalige Anschaffungspreis liegt bei 629,95 Euro, für Neukunden sind 30 Euro davon Startguthaben, zudem ist die Xtra Handy Flat für den ersten Monat kostenlos enthalten. Hat man keinen Bedarf an der Flatrate, sollte man diese möglichst zeitnah kündigen, da sie ansonsten automatisch verlängert wird und dann 9,95 Euro/Monat kostet.

Wie zu erwarten, ist das bei der Telekom gekaufte iPhone mit einem Net-Lock versehen, sodass das Gerät nur mit einer Telekom-SIM-Karte verwendet werden kann. Eine Freischaltung kann nach 12 Monaten gegen einen Betrag von 49,95 Euro erfolgen.

Das Angebot ist ehrlich gesagt alles andere als attraktiv. Sowohl im Apple Store, bei Cyberport oder im Preisvergleich ist das iPhone 4 ab etwa 629 Euro erhältlich – und das ohne Beschränkung auf einen Netzbetreiber. Interessant ist auch das Outlet von O2, in dem das iPhone 4 als refurbished Gerät für 579 Euro angeboten wird.

via Onlinekosten –

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: iPhone 4 bei der Telekom als Prepaid Variante « One App a Day

Schreibe einen Kommentar