iPhone 7 „taucht“ auch als Unterwasserkamera

Apple hat mit dem iPhone 7 zum ersten Mal seit erscheinen des Smartphones ein IP67 zertifiziertes Modell herausgebracht. Das heißt das Gerät kann eine halbe Stunde in einem Meter Wassertiefe überstehen ohne Schaden zu nehmen. Aber kann es auch als Unterwasserkamera benutzt werden? Der YouTuber EverythingApplePro hat es herausfinden wollen. 

Bildschirmfoto-2016-09-29-um-12.17.28-772x395 iPhone 7 "taucht" auch als Unterwasserkamera Smartphones Technologie

Der YouTuber EverythingApplePro ist bekannt für seine Performancetests und für allerlei andere Tests mit Apple Geräten. Er lässt die Teile gerne fallen oder kratzt ein bisschen darauf herum. Nun ist er mit dem Apple Smartphone an den Timothy Lake in Oregon gefahren, um damit ein bisschen tauchen zu gehen. Zuerst gingen sie mit dem Gerät auf einen Meter Tiefe, die das Smartphone ohne Probleme aushielt. Auch drei bis viereinhalb Meter machten dem iPhone 7 nichts aus. Bei 6 bis 7,6 Metern war dann aber Schluss und das Gerät trug erste Wasserschäden davon.

Während des kompletten Tauchgangs lief die Kamera des Geräts und konnte ein paar schöne Unterwassereindrücke auflesen. Viel Spaß mit dem Video!

 

unbenannt iPhone 7 "taucht" auch als Unterwasserkamera Smartphones Technologie
Folgt mir ^^

Veröffentlicht von

https://www.stereopoly.de

Ist beruflich im SAP Geschäft tätig, seit 2015 nach langer Pause aber wieder in der Blogosphäre unterwegs. Hat eine attestierte „Technik-Macke“ mit einer Vorliebe für Apple-Produkte.

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x