iPhone 8 mit Dual-SIM nutzen: Lexuma Dual SIM-Adapter im Test

Apple hat auch beim neuen iPhone 8 auf eine Dual-SIM-Variante verzichtet. Wer dennoch zwei SIM-Karten in seinem iPhone oder iPad nutzen möchte, sollte sich den Lexuma Dual SIM-Adapter anschauen. Ein Test.

01-772x434 iPhone 8 mit Dual-SIM nutzen: Lexuma Dual SIM-Adapter im Test Gadgets Technology Testberichte

Sucht man aktuell nach einem Smartphone mit Dual-SIM, findet man zwar immer mehr Android-basierte Modelle, ein iOS basiertes Device mit Dual-SIM existiert jedoch nicht. Es gibt zwar schon seit Jahren das Gerücht, dass auch Apple auf eSIM umsteigen möchte und man damit dann unter Umständen jederzeit nach Bedarf die „SIM“ wechseln kann, jedoch wird das wohl noch dauern. Denn kurz gesagt, die Netzbetreiber haben keine Lust ein teures Gerät subventioniert zu verkaufen, damit der Kunde im Anschluss einen Datentarif von günstigem Fremdanbieter nutzt.

Das Problem

Man muss sich also mit Gadgets helfen, von denen es viele Arten gibt. Zum Beispiel ein spezieller SIM-Tray, der einen Chip als SIM-Ersatz enthält inklusive Datenkabel nach außen, wo man dann die zwei echten SIM Karten einlegt. Wie das aussieht, könnt ihr hier nochmal nachlesen. Der Nachteil ist ganz klar, dass man das iPhone nicht ohne Hülle nutzen kann, weil immer was seitlich raushängt und das dann nun mal abreißen kann. Auch mit Hülle kann man es nicht immer nutzen, da die Adapter auch schon mal ein bis zwei Millimeter dick sein können, wodurch dann ein Buckel entsteht – sofern die Hülle überhaupt flexibel genug ist. Deshalb kamen irgendwann spezielle Dual-SIM-Hüllen auf den Markt. Die jedoch, sorry, sind meist potthässlich und haben eine Haptik wie nix Gutes.

Wer etwas Unauffälliges sucht, muss zu etwas Externem greifen.

  • Lösung 1: man nutzt eine SIM (zum Beispiel für günstige Telefonie und SMS) im iPhone und für den Datentarif schleppt man einen mobilen WLAN-Hotspot, einem MiFi mit. Technisch 1a gelöst, jedoch muss man dann ständig den Akku des MiFi im Auge haben, da nach 5-10h sonst nix mehr geht. Weiterer Nachteil, im MiFi funktionieren nur Daten-SIM-Karten. Wer damit telefonieren will, kommt nicht weiter.
  • Lösung 2: ein Bluetooth-SIM-Adapter. Die erste SIM ins iPhone, die zweite SIM (für die berufliche Handynummer zum Beispiel) in den Adapter, den Adapter mittels Bluetooth mit dem iPhone verbinden, fertig.

Die erste Lösung ist für mich uninteressant, da ich nicht nur ab und zu mobiles Internet nutze und dann mal schnell den MiFi einschalten müsste – sondern eben dauernd. Mittlerweile werden die Adapter für Lösung 2 immer alltagstauglicher. Einen davon nutze ich jetzt seit ca zwei Wochen und möchte euch das nun etwas genauer vorstellen.

Warum Dual-SIM im iPhone für mich Sinn macht

Alles was ich im Alltag benötige ist Traffic, Datenvolumen, Gigabytes. Daher habe ich in meinem iPhone 8 die SIM eines Datentarifs mit 10 GB. Die SIM unterstützt zwar SMS, aber keine Telefonie. SMS nutze ich maximal als Empfänger, wenn eine Zwei-Faktor-Verifizierung ankommt. Telefonie aktiv so selten, dass ich es (privat) in einem Jahr an einer Hand abzählen kann. Aber es gibt Menschen in meinem Umfeld, die mich anrufen statt mir zu schreiben. Ich muss also für einige wenige Menschen, für wenige Momente im Jahr, auf die alte Art und Weise erreichbar sein.

Für diese Telefonate hatte ich bisher immer ein Nokia 100 dabei. Ein Akkumonster, klein, leicht, aber bäh, weil es eben Platz wegnimmt und überhaupt ist es nicht schön, ständig an das zusätzliche Handy zu denken, dass man „nicht“ nutzt. Man vergisst es zu Hause oder im Büro, es trägt in der Hose auf.

Seit zwei Wochen habe ich also nun die SMS-Telefonie-SIM im Adapter.

Lexuma Dual SIM-Adapter: Einrichtung

Der Adapter selbst ist ein OEM-Produkt, es gibt ihn von mehreren Firmen, mit unterschiedlichsten Namen und Farben. In meinem Fall hört der Adapter auf den Namen „Lexuma“. Er ist klein und handlich – kleiner als eine Scheckkarte – gestapelt ca so hoch wie vier bis fünf Karten übereinander. Und damit ist er klein genug für eine Hemdtasche oder eben in meinem Fall fürs Portemonnaie, für ein Scheckkartenfach. Das Portemonnaie hab ich eh immer dabei, durch die schon vorhandenen Karten trägt es auch nicht auf, niemand bemerkt es.

02-772x434 iPhone 8 mit Dual-SIM nutzen: Lexuma Dual SIM-Adapter im Test Gadgets Technology Testberichte 03-772x434 iPhone 8 mit Dual-SIM nutzen: Lexuma Dual SIM-Adapter im Test Gadgets Technology Testberichte 04-772x579 iPhone 8 mit Dual-SIM nutzen: Lexuma Dual SIM-Adapter im Test Gadgets Technology Testberichte

Die Einrichtung ist sehr einfach. Den SIM-Tray an der Seite öffnen, SIM einlegen, Tray wieder einschieben, einschalten, fertig. Die notwendige App findet man im iOS App-Store, innerhalb der App gibt es einen Assistenten, der den Adapter über Bluetooth sucht – man kann ihn aber auch später manuell mit der App suchen und sich damit verbinden.

Die App fragt mehrere Berechtigungen an, wie zum Beispiel den Zugriff auf die Ortung, auf die Kontakte oder die Kamera. Diese habe ich verweigert. Zum einen hab ich da nun doch etwas Bammel, dass eine App eines mir nicht näher bekannten Entwicklers kompletten Zugriff auf meine Kontakte bekommt. Zum anderen ist das auch unnötig, weil ich kaum Anrufe bekomme – und wenn, dann geh ich eh ran ¯\_()_/¯ Da ich den Adapter ja im Portemonnaie und damit nicht unmittelbar in Reichweite hab, um damit die Kamera meines iPhones zu steuern, hab ich auch diese Option im Alltag deaktiviert. Getestet hab ich es – es funktioniert. Es gibt auch noch Cloud-Funktionen und mehr. Aber da es mir nur um die Telefon-Funktion geht, testete und nutze ich auch nur diese.

sc01-47x83 iPhone 8 mit Dual-SIM nutzen: Lexuma Dual SIM-Adapter im Test Gadgets Technology Testberichte sc02-47x83 iPhone 8 mit Dual-SIM nutzen: Lexuma Dual SIM-Adapter im Test Gadgets Technology Testberichte sc03-47x83 iPhone 8 mit Dual-SIM nutzen: Lexuma Dual SIM-Adapter im Test Gadgets Technology Testberichte sc04-47x83 iPhone 8 mit Dual-SIM nutzen: Lexuma Dual SIM-Adapter im Test Gadgets Technology Testberichte sc06-47x83 iPhone 8 mit Dual-SIM nutzen: Lexuma Dual SIM-Adapter im Test Gadgets Technology Testberichte sc07-47x83 iPhone 8 mit Dual-SIM nutzen: Lexuma Dual SIM-Adapter im Test Gadgets Technology Testberichte sc08-47x83 iPhone 8 mit Dual-SIM nutzen: Lexuma Dual SIM-Adapter im Test Gadgets Technology Testberichte sc09-47x83 iPhone 8 mit Dual-SIM nutzen: Lexuma Dual SIM-Adapter im Test Gadgets Technology Testberichte sc10-47x83 iPhone 8 mit Dual-SIM nutzen: Lexuma Dual SIM-Adapter im Test Gadgets Technology Testberichte sc11-47x83 iPhone 8 mit Dual-SIM nutzen: Lexuma Dual SIM-Adapter im Test Gadgets Technology Testberichte sc12-47x83 iPhone 8 mit Dual-SIM nutzen: Lexuma Dual SIM-Adapter im Test Gadgets Technology Testberichte sc13-47x83 iPhone 8 mit Dual-SIM nutzen: Lexuma Dual SIM-Adapter im Test Gadgets Technology Testberichte sc14-47x83 iPhone 8 mit Dual-SIM nutzen: Lexuma Dual SIM-Adapter im Test Gadgets Technology Testberichte

Lexuma Dual SIM-Adapter: Nutzung

Wird man dann auf der externen SIM angerufen, öffnet sich die App, die der Telefon-App von Apple schon ähnelt. Nimmt man das Gespräch an, telefoniert man über den Adapter. Ausgehende Gespräche sind ebenso möglich. Gleiches gilt für SMS. Der Klang ist okay, man hört aber deutliche Unterschiede zur „echten“ Telefonie.
sc05-34x83 iPhone 8 mit Dual-SIM nutzen: Lexuma Dual SIM-Adapter im Test Gadgets Technology Testberichte
Ich würde es mit einer altmodischen Bluetooth-Freisprecheinrichtung vergleichen. Die Bandbreite ist bei Bluetooth 4 nun mal begrenzt, da wird zwangsläufig komprimiert um das Gespräch durch das Bluetooth-Nadelöhr zu quetschen. Ich habe es auf beiden Seiten getestet, also auch mal „mich“ angerufen und jemand hat dann mein iPhone samt Adapter genutzt und mit mir gesprochen. Auch da hört man klar einen Unterschied zur normalen Telefonie. Man versteht aber alles, es ist halt „dumpfer“.

Was jedoch nicht mit dem Adapter geht, ist eine Datenverbindung. Mir persönlich fällt zwar nur ein Szenario ein, bei dem man auf beiden SIM eine Datenverbindung benötigen würde, und das wäre im Ausland; zum Beispiel im Urlaub. Die lokale SIM des jeweiligen Landes (für preiswertes Internet vor Ort) müsste dann ins iPhone, die private SIM dann in den Adapter, so dass man weiterhin per Tel/SMS erreichbar bliebe.

Der Adapter sendet ab und zu ein paar kB für die interne Funktion, dass man ihn über die App orten kann. Aber eine Datenverbindung im Sinne von surfen, das geht nicht. Wer also keinen entsprechenden Tarif hat, sollte die Internetnutzung beim Anbieter manuell deaktivieren. So hab ich es bei o2 getan, weil mir sonst täglich 99 Cent für ein Tagespaket abgebucht würden.

Es gibt verschiedene Versionen für solche Bluetooth Adapter. Große, kleine, als Schlüsselanhänger, im USB-Stick-Format. Dass ich diesen wählte, lag an den Maßen und an der versprochenen Akkuleistung. Der Hersteller verspricht bis zu 14 Tage Standby und bis zu 4 Stunden Telefonie. Die Ausdauer bei Telefonaten wollte ich dann doch nicht testen, aber ein Test von ca 10 Minuten hat die Anzeige des Akkus um 8% reduziert. Hochgerechnet wären das ca 2 Stunden.

Das würde sich dann auch mit der echten Standby-Zeit decken. Denn die versprochenen 14 Tage schafft der Lexuma Adapter nicht. Aber immerhin 6-7 Tage Standby mit vielen Test-SMS und so manch echter SMS zwecks 2FA.

Lexuma Dual SIM-Adapter: Fazit

Mein Use-Case ist wohl eher selten. Der dass man auf zwei SIM telefonisch erreichbar sein möchte/muss, kommt wahrscheinlich häufiger vor. In beiden Fällen erfüllt der Adapter rein technisch seinen Zweck. In letzterem müsste man aber auf den Akku des Adapters achten, denn wie gesagt, im Alltag eher 2 Stunden aktive Telefonie, bzw knapp eine Woche Standby.

Auch wenn diese Zahlen sehr gering klingen, bin ich trotzdem mit dem Adapter zufrieden. Ich muss kein zweites Handy mitschleppen, die Technik hat seinen Platz im Portemonnaie, ich bin über eine zweite SIM erreichbar und ich persönlich komme mit der Akkuleistung gut hin. Und sollte doch mal der Akku am Ende des Tages alle sein, wird er innerhalb kurzer Zeit über microUSB wieder aufgeladen.

Der Adapter kostet aktuell circa 70 Euro bei Amazon. Nicht unbedingt die günstigste Wahl, aber die sauberste, wenn man zwei SIM Karten gleichzeitig mit einem iPhone nutzen will.

AmaPreisDirekt_orange iPhone 8 mit Dual-SIM nutzen: Lexuma Dual SIM-Adapter im Test Gadgets Technology Testberichte

nsurxymr_400x400 iPhone 8 mit Dual-SIM nutzen: Lexuma Dual SIM-Adapter im Test Gadgets Technology Testberichte
¯\_(ツ)_/¯

Chris

Zu alt für Snapchat, zu kindisch für Seriöses. Bloggt zu wenig, twittert zu viel.
nsurxymr_400x400 iPhone 8 mit Dual-SIM nutzen: Lexuma Dual SIM-Adapter im Test Gadgets Technology Testberichte
¯\_(ツ)_/¯

Veröffentlicht von

Zu alt für Snapchat, zu kindisch für Seriöses. Bloggt zu wenig, twittert zu viel.

Schreibe einen Kommentar


%d Bloggern gefällt das: