iPhone 8 – Neue „Function Area“ statt Touch ID

Der Analyst Ming-Chi Kuo von KGI Securities sollte mittlerweile jedem ein Begriff sein, der sich etwas genauer mit Gerüchten und detaillierten Informationen zu neuen Apple Produkten beschäftigt. Eben jener behauptet nun in einer neuen Investor Note, dass Apple in dem iPhone 8 Display eine neue „Function Area“ platzieren will.

iPhone 8 Groesse

Aktuell gehen wir davon aus, dass das iPhone 8 mit einem 5,8 OLED Edge-To-Edge Display ausgestattet sein wird. Das heißt, dass wir es hier mit einem fast rahmenlosen Design zu tun haben werden. Dieser Schritt hätte zur Folge, dass der Home Button (welcher schon kein Button mehr ist) gänzlich weichen muss. Auf eben jene Idee stützt sich die These von Ming-Chi Kuo. Er behauptet, dass der Hersteller aus Cupertino am unteren Rand des Displays einen funktionalen Bereich platzieren wird. Dieser soll verschiedene Funktionen übernehmen und eventuell auch den unter dem Display liegenden Fingerabdrucksensor beherbergen. Kuo geht aber nicht in die Details. Weiterhin könnte man dort auch virtuelle Buttons (à la Touch Bar) etc. hinlegen. Die nutzbare Displaygröße wäre laut Kuo 5,15 Zoll, während die komplette Displaygröße bei 5,8 Zoll liegt.

The most apparent change of the OLED iPhone will be a full-screen design, along with the elimination of the Home button and current fingerprint recognition technology. Of particular note is that we expect the OLED iPhone will adopt a 5.8” physical OLED panel. But the actual display area will be around 5.15”, and the rest will be an area for functions (e.g. allocation of virtual buttons).

Bereits Anfang der Woche behauptete Kuo, dass das iPhone 8 dieselben Abmessungen haben soll, wie das aktuelle 4,7 Zoll iPhone 7. Ein größerer Akku wird ebenfalls vermutet.

KGI says the dramatic increase in battery capacity is made possible by Apple adopting a stacked ‘substrate-like’ PCB mainboard. By making the board smaller, more space inside the device is available for battery chemistry. This is shown by the larger blue area in the diagram, provided by KGI research.

Das Ganze kommt natürlich auch zu einem Preis von über 1000 US Dollar, was bei uns dann wahrscheinlich bei 1500 Euro liegt. Fraglich, ob der Otto-Normalverbraucher so viel für ein Smartphone bezahlt, wenn man attraktive Modelle wie das Honor 8 auch für 300 Euro bekommt. via

Olli
Folgt mir ^^

Olli

Ist beruflich im SAP Geschäft tätig, seit 2015 nach langer Pause aber wieder in der Blogosphäre unterwegs. Hat eine attestierte „Technik-Macke“ mit einer Vorliebe für Apple-Produkte.
Olli
Folgt mir ^^

Veröffentlicht von

https://www.stereopoly.de

Ist beruflich im SAP Geschäft tätig, seit 2015 nach langer Pause aber wieder in der Blogosphäre unterwegs. Hat eine attestierte „Technik-Macke“ mit einer Vorliebe für Apple-Produkte.

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: iPhone 8 – Neue „Function Area“ statt Touch ID – HandyBiZZ.de

Schreibe einen Kommentar