iPhone-Clone: Das Meizu M9 mit “Retina-Display”-Auflösung und Android 2.2

meizu_m9 iPhone-Clone: Das Meizu M9 mit "Retina-Display"-Auflösung und Android 2.2 Handys Technologie

Der chinesische Hersteller Meizu ist bekannt für seinen iPhone-Clone – das M8, das dem iPhone 3G nachempfunden wurde, allerdings auf Windows CE lief. Nun ist erneut ein Clone mit dem Namen M9 angekündigt worden. Dieses Smartphone soll auf Android 2.2 Froyo laufen und ein hochauflösendes Display besitzen.

Jack Wong, Chef von Meizu, hat seine Pläne seines M9 im Meizu-Forum offenbart. Hier schreibt er, dass der Nachfolger des M8 über ein 3,54 Zoll-Display mit einer Auflösung von 960 x 640 Pixel aufwarten wird. Das klingt schon sehr nach dem Retina-Display des iPhone 4. Auch in anderen Punkten ähnelt es dem Apple-Smartphone. So soll der Prozessor beispielsweise mit 1 GHz getaktet sein und auf einen RAM von 512 MB zurückgreifen können. Dass Multitouch-Funktionalität mit an Bord ist, erklärt sich von selbst.  – Klar, ein 1GHz Prozessor ist so ziemlich in jedem guten, aktuellen Smartphone enthlaten, doch die 512MB RAM sind bisher nur im Apple-Phone zu finden.

Das Meizu M9 wird ausschließlich über das Touchdisplay bedient. Eine eigens entwickelte Nutzeroberfläche setzt auf Googles Android 2.2 Froyo auf. Außerdem kommen ein WLAN-Modul sowie 3D-Graphik zum Einsatz. Wie man auf den ersten Screenshots der neuen UI des M9 sieht, hat es nicht viel mit iOS4 oder Androids original Oberfläche gemein – unansprechend sieht es allerdings nicht aus.

Ob Meizu irgendwann mal auf die Idee kommt was Eigenes auf die Beine zu stellen, und nicht nur zu kopieren? Sehr erfolgreich scheinen die Macher mit ihrem Konzept obendrein nicht zu sein. Apple hat trotz der sehr eindeutigen Parallelen zu ihrem Produktportfolio bisher keine Anstrengungen unternommen, sich mit dem Cloner anzulegen.

Das M9 soll Ende des Jahres erhältlich sein. Vorerst wohl nur in China, doch das M8 war auch in anderen Länder erhältlich. Ob es wirklich Ende diesen Jahres kommen wird, ist fraglich, denn beim M8 war es so, dass zwischen Vorstellung und Auslieferung Monate lagen.

Ich würde ohnehin empfehlen, nicht auf ein Meizu zu setzen. Andere Smartphones, die bereits erhältlich sind, halte ich für wesentlich interessanter. Im Preisvergleich oder bei Amazon gibt es eine große Auswahl.

UPDATE: Meizu ist selbstverständlich nicht ausschließlich für seinen iPhone-Klon bekannt, sondern stellt recht erfolgreich Multmediaplayer her.

[via & Bilder: electronista und Meizumi und talkandroid]

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
(Android) Meizu M9: Android 2.2 telefoon met iPhone trekjes #Android: Postbus31 TechBlog
11 Jahre zuvor

[…] Stereopoly en Meizu Door: Jeroen Oosterhof 18 August 2010 12:03 | Tags: Android, Apple, iPhone Android […]

GinoPanino
11 Jahre zuvor

Wow, du hast da einige Fehlinformationen in deinem Artikel.
1) Meizu hat bis jetzt nur ein Handy veröffentlicht, eben das M8. Meizu ist also nicht bekannt für seine ach-so-vielen iPhone-Clones. Ebenso hat das fertige M8 im Gegensatz zum vorgestellten Prototypen nicht mehr sehr viel mit dem iPhone gemein gehabt. Es hatte zwar einen grossen Bildschirm und einen Home-Button (welches Touchscreenphone hatte das damals nicht), aber unterschied sich im Design letztendlich doch vom iPhone (u.a. mit auswechselbarem Akku).
Wenn du schon den Satz mit “Meizu ist bekannt…” beginnst, dann führe ihn korrekt weiter mit “…seine qualitativ hochwertigen MP3-Player,” denn damit hat Meizu angefangen.
2) Offiziell war das M8 nie im Ausland erhältlich, was aber dank dem Internet kein Grund war, als europ. User das M8 nicht zu kaufen. Offiziell gab es auch keinen internat. Support, man kann als europ. User ein defektes M8 aber dennoch nach China zur Reparatur senden.
3) Toll, dass nun jedes Handy, das ein hochauflösendes Display und eine 1GHz-CPU hat, gleich als iPhone-Klon dargestellt wird. Was soll Meizu machen, ein Handy mit den Specs von 2005 auf den Markt werfen?
4) Natürlich machte es Sinn, auf ein Meizu zu setzen, denn du kriegstest für einen tieferen Preis ein Smartphone, dass einem handelsüblichen Smartphone in Europa ebenbürtig ist.
5)”Ob Meizu irgendwann mal auf die Idee kommt was Eigenes auf die Beine zu stellen, und nicht nur zu kopieren? Sehr erfolgreich scheinen die Macher mit ihrem Konzept obendrein nicht zu sein. Apple hat trotz der sehr eindeutigen Parallelen zu ihrem Produktportfolio bisher keine Anstrengungen unternommen, sich mit dem Cloner anzulegen.”
Was haben sie denn bis anhin alles kopiert, abgesehen von dem einzigen Handy, das sie bis dato herausgebracht haben und das ja dem iPhone so wahnsinnig ähnlich ist? Vielleicht hat Apple sich noch nicht mit Meizu “angelegt”, weil Meizu in China für China produziert und international gar nicht vertreten ist. Vielleicht hat Apple sich aber auch einfach nicht mit Meizu angelegt, weil das M8 eben doch kein einfacher iPhone-Klon ist.

Mann, Mann, informier dich das nächste Mal besser, bevor du ein chinesisches Produkt bashst und Apple als Vorreiter für alles darstellst. Surf sonst mal auf meizume.com, das ist die inoffizielle internationale Meizu-Community.

GinoPanino
11 Jahre zuvor

@A. Floemer: Der Lockscreen ist ganz anders als der Apple-Screen. Beim iOS slidest du von links nach rechts. Bei Meizu ziehst du das Symbol nach oben; d.h. wenn du im zweiten Screenshot das Symbol ganz rechts (das orange ist) nach oben ziehst, kommst du direkt auf den SMS-Eingang.
Nein, es ist im übrigen absolut nicht seltsam, dass Meizu mit einem hochauflösenden Display oder 512MB aufwarten will. Wie schon gefragt, was sollen sie sonst machen? Produkte mit Specs aus 2005 verkaufen? Dem sagt man technischer Fortschritt, und der ist bei allen Herstellern dabei, ob das jetzt Apple, Sony, Nokia oder Meizu ist.
Die Frage bei Meizu ist dafür eher, wann das Teil rauskommt. Leider hat die Firma – bzw. v.a. deren Chef Wong – nicht gerade den Ruf, zuverlässige Infos rauszugeben. Es gibt auch Gerüchte, dass verschiedene Varianten des M9 rauskommen sollten.
Danke für das Update im Artikel.
EDIT:Oh, ich vergass zu erwähnen, dass die Renderings des ganzen Telefons nicht offiziell sind. Die OS-Renderings sind von Meizu, das Titelbild ist fanmade.

Meizu M9: 2.2-Android-Smartphone mit "Retina"-Display? - Android-Hilfe.de
11 Jahre zuvor

[…] […]

Meizu M9: 2.2-Android-Smartphone mit Retina-Display? | android-hilfe.de
8 Jahre zuvor

[…] Quelle: Stereopoly […]

[…] Auswirkungen eines Verkaufsverbots des M8 relativ klein ausfallen. Schließlich soll die Veröffentlichung des M9 nur noch zwei Monate entfernt liegen. Darüber hinaus verfügt das kommende Meizu M9 über eine […]

7
0
Would love your thoughts, please comment.x