iPhone verliert Marktanteile; Android-Smartphones auf der Überholspur

marketshare iPhone verliert Marktanteile; Android-Smartphones auf der Überholspur Smartphones
Es ist mal wieder Zeit für Statistiken, diesmal aus dem Hause Gartner. Es geht um das Thema Smartphone-Verkäufe, wobei das 3. Quartal 2011 näher beleuchtet wird. Interessant ist dabei zunächst festzustellen, dass der Gesamtzuwachs  an Smartphone-Verkäufen stolze 42 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum beträgt. Immerhin waren 26 % aller verkauften Mobiltelefone im 3. Quartal 2011 Smartphones. Dieser Trend dürfte sich in den kommenden Jahren verstärken. Für viele noch wesentlich interessanter natürlich: welche Betriebssysteme dominieren den Smartphone-Bereich?

Wer sich etwas mit der Materie auskennt, den dürfte wenig verwundern, dass es Google Android ist, dass auf 52 % aller verkauften Smartphones zu finden ist. Noch vor einem Jahr belief sich dieser Prozentsatz auf lediglich 25,3 %, also fast die Hälfte. Hier muss man natürlich ganz klar sehen, dass es vor allem kostengünstige Smartphones aus dem Low-End-Bereich sind, die Googles Betriebssystem hier Rückenwind geben.

Das iPhone von Apple hingegen hat Anteile verloren, was nicht zuletzt am verspäteten Marktstart liegt. Waren vor einem Jahr noch 16,6 % der verkauften Smartphones iPhones, so waren es in diesem Jahr nur noch 15 %.

Apple shipped 17 million iPhones, an annual increase of 21 percent, but down nearly 3 million units from the second quarter of 2011 because of Apple’s new device announcement in October. Gartner believes Apple will bounce back in the fourth quarter because of its strongest ever preorders for the iPhone 4S in the first weekend after its announcement. Markets such as Brazil, Mexico, Russia and China are becoming more important to Apple, representing 16 percent of overall sales and showing that the iPhone has a place in emerging markets, especially now that the 3GS and 4 have received price cuts.

Und wenn ich euch frage, wer wohl die meisten Mobiltelefone verkauft hat, was antwortet ihr dann? Genau: Nokia!
– via iphonehacks.com

 

Veröffentlicht von

Jahrgang 1986. Blogger & Journalist. Politologe & Anglist. Technik & Kaffee.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Thomas
10 Jahre zuvor

Das mit den Prozentzahlen scheint ja für viele Menschen so eine Sache zu sein. Wenn ich mir die absoluten Zahlen ansehe, dann erkenne ich da auch bei Apple IOS ein sehr starkes Wachstum, d.h. den sinkenden Marktanteil Apples mit dem späten Marktstart zu begründen ist geradezu wagemutig 😉 So ein Effekt hält nicht lange an und ganz offensichtlich hat Apple diese Handys inzwischen ja wohl doch verkauft.

Was sich aber ebenso stark verändert, das ist die grösse der Torte, aus der die Stücke, d.h. die Marktanteile geschnitten werden. Und da gibt es – dank billiger Smartphones ein starkes Wachstum in einem Segment, in dem Apple gar nicht vertreten ist. Zudem sind auch viele anderen Smartphones billiger als ein IPhone und die anderen Hersteller produzieren auch immer mehr Smartphones als klassische Handys. Somit sollte es einen nicht wundern, dass das im Vergleich zum Vorjahr deutlich grössere Apple-Tortenstück prozentual, also anteilsmässig trotzdem kleiner sein muss.

Prozentzahlen sagen einem eben nicht alles, man muss immer berücksichtigen, worauf sie sich beziehen, sonst sind sie wertlos.

Andy
10 Jahre zuvor

Ich kann dir nur zustimmen Thomas, man muss nur mal Bedenken wieviele verschiedene Geräte mit Android angeboten werden (gefühlt sind es Hunderte, und meistens noch minderer Qualität), dass Apple NUR 2 Smartphones anbietet und trotzdem einen so hohen Marktanteil hat ist eine Extreme Leistung.

2
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x