Ist der Apple App Store ein Goldesel?

app-store1 Ist der Apple App Store ein Goldesel? Technologie Wie heute bereits berichtet fühlen sich einige Programmierer von Apple schlecht behandelt. Gewinne sollen schleppend ausgezahlt werden und bei der Zulassung von Programmen kommt es des Öfteren zu Unstimmigkeiten. Nun hat eine Studie Apples Gewinn durch den App Store geschätzt.

Die Studie von Lightspeed Venture Partners hat anlässlich der Überschreitung von einer Milliarde Downloads die Einnahmen Geschätzt, die Apple mit dem App Store gemacht hat. Die Zahlen sind erstaunlich. Apple behält in der Regel 30 Prozent des Verkaufserlöses ein und gibt den Rest an den Programmierer weiter. Kritiker haben diesen hohen Anteil schon häufiger als zu hoch bezeichnet. Die aktuelle Schätzung kommt aber zu dem Ergebnis, dass mit dem App Store nur 20 bis 45 Millionen Dollar verdient wurden. Diese Zahlen beruhen auf der Annahme, dass von einer Milliarde Downloads ungefähr 25-60 Millionen kostenpflichtig waren. Der Rest soll auf Freeware fallen. An dieser kann Apple natürlich nichts verdienen. Als Durchschnittspreis wurden 2,65 Dollar zu Grunde gelegt. Der Betrag von maximal 45 Millionen US-Dollar klingt zuerst recht ansehnlich. Man sollte aber nicht außer Acht lassen, dass die Bereitstellung des App Stores und die Anwicklung der Verkäufe einiges an Geld verschlingen dürfte. Groß fällt der Gewinn für Apple also aller Wahrscheinlichkeit nach nicht aus. Aber selbst bei +/- 0 Dollar dürfte Apple seine Ziele immer noch erreichen. Der App Store soll Kaufanreize für das iPhone liefern und es am Markt etablieren. Die vielfältigen Programme für das iPhone sind schon jetzt ein fast unschlagbares Kaufargument. Interessant ist in diesem Zusammenhang, dass Microsoft einen App Store für Windows Mobile einrichten wird. Im Spätsommer 2009 soll dieser an den Start gehen. Gute Ideen werden halt immer auch von anderen aufgegriffen.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
12 Jahre zuvor

Also ich vertraue diesen Zahlen nicht so ganz. Ich bin der Meinung , das Apple selbst gut mit dem Store verdienen wird , auch wenn das aus den Zahlen nicht hervorgeht. Bislang hat man noch garnichts , egal ob Mac / MacBook / iPod und iPhone unter „Wert“ verkauft und hat sogar immer dicke Gewinne eingefahren. Beim AppStore wird es das gleiche sein.

Andreas
11 Jahre zuvor

Hallo,

ich nutze den Apple AppStore regelmäßig und bin mit dem Angebot eigentlich zufrieden aber die Preise könnten günstiger sein. Besonders stark nutze ich das Musik-, und Spieleangebot. Bei den Spielen sollte Apple noch mehr Simulationen ins Angebot aufnehmen.

Die Preise sollten gesenkt werden aber nicht auf Kosten der Programmierer.

Viele Grüße
Andreas

11 Jahre zuvor

Naja… Die Preise legen die Programmierer ja selber Fest. Natürlich könnte Apple die 30% nicht nehmen. Aber dann wären die Programme wahrscheinlich auch nicht wesentlich günstiger und ein Großteil der Programme ist ja kostenfrei.

3
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x