Jawbone Up2 geht offiziell in den Verkauf

Jawbone hat sich dieses Jahr nicht unbedingt mit Ruhm bekleckert. Das Unternehmen war einst ein Pionier im Wearable-Segment, doch verschiebt schon seit einem halben Jahr das Release seines neusten Modells. Nun kommt ein kleines Trostpflaster.

Jawbone-UP2 Jawbone Up2 geht offiziell in den Verkauf Technology

Das Jawbone Up2 landet ab sofort offiziell im Verkauf. Die Low Budget-Variante des Up3 kann nun weltweit erworben werden. In Deutschland liegt der UVP bei 120 Euro. Der Tracker kann all das, was das Up3 kann, nur fehlt der Pulsmonitor, genau das Feature, welches mich beim Up3 wirklich reizt. Leider ist immer noch nicht absehbar, wann das Up3 erscheinen wird.

Das Up2 liegt zwischen der ganz günstigen Variante und dem Up3 und falls ihr das Jawbone Up24 hattet und damit zufrieden wart, dann könnt ihr auch zu dem Up2 greifen. Ich persönlich warte lieber noch, bis das Up3 endlich erscheint. Kaufen könnt ihr das gute Stück hier. Die Handelsketten dürften das Wearable auch bald im Sortiment haben.

Quelle: MobiFlip

Follow me!

Marcel

Ich bin ein Kind des Internets und blogge über Technik und Musik bei TechNews, dem Impericon Magazin und STEREOPOLY. Meinen Enkel werde ich einmal 40 Katzen, alte Splatterfilme und eine ausgedehnte Musiksammlung vermachen.
Follow me!

Veröffentlicht von

Ich bin ein Kind des Internets und blogge über Technik und Musik bei TechNews, dem Impericon Magazin und STEREOPOLY. Meinen Enkel werde ich einmal 40 Katzen, alte Splatterfilme und eine ausgedehnte Musiksammlung vermachen.

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Huawei P8 & Huawei TalkBand B2 im Test

Schreibe einen Kommentar