Jolla, der Phoenix aus der MeeGo-Asche stellt neues mobiles OS mit dem Namen “Sailfish OS” vor

jolla-gossip Jolla, der Phoenix aus der MeeGo-Asche stellt neues mobiles OS mit dem Namen "Sailfish OS" vor MeeGo

Über MeeGo, mobiles Linux und Co haben wir in der Vergangenheit schon viele Worte verloren und es war nie ein besonders erfolgreiches Unterfangen, das wir beschreiben mussten. Erst war alles geplant, alles sollte super werden und dann wurden Projekte fallen gelassen oder knallhart eingestellt.

Der Raketenstart von Jolla ist auf eines zurückzuführen – Nokia und Windows Phone. Wieso? Bevor Nokia sich ganz und gar Windows zugewandt hat, gab es das N9 mit MeeGo. Rund um dieses Gerät und dem System steckte ein Entwicklerteam, das sich mit dem Wechsel zu Microsoft nicht ganz abfinden konnte. Was macht man also, wenn man unzufrieden in seinem Job ist? Man verlässt ihn und startet was eigenes. Das Eigene ist eine Firma namens Jolla, die ein auf MeeGo basierendes System programmieren, das neu und einzigartig sein soll. Sein Name “Sailfish OS”.

Die Keynote zur Präsentation von Jollas Sailfish wird heute um 10:15 unserer Zeit sein und unter folgendem Link erreichbar sein. Sailfish ist noch nicht fertig, aber was wir zu sehen bekommen werden, ist eine Demonstration des Systems. Kooperationspartner unter den Hardware-Herstellern suche man noch.

Das Problem, das viele neue OS haben, ist bei Sailfish übrigens beseitigt. Der Hauptgrund des Scheiterns ist ein zu kleines Angebot von Apps und dem Problem, dass viele Apps, die man im täglichen Leben einfach bracht, noch nicht für das entsprechende System umgesetzt wurden. Jolla umgeht dies und bedient sich einfach an den bereits vorhandenen Android-Apps, denn diese sollen von Sailfish unterstützt werden. Ob das alles so Problemlos funktioniert, ist immer noch fraglich, aber die Idee dahinter ist natürlich clever.

Warten wir nun einmal den Livestream ab, und schauen, was uns präsentiert wird. Ich halte dieses System für eine spannende  Geschichte, die man auf jeden Fall einmal im Auge behalten muss. Vielleicht haben wir bald einen vierten Stern am Smartphonehimmel und vielleicht stammt er von Jolla.

– Quelle: Jollatides
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x