Joojoo Tablet kommt nach Europa [UPDATE]

JooJoo Joojoo Tablet kommt nach Europa [UPDATE] Technologie

Michael Arrington, Gründer der Seite TechCrunch, wollte einen kleinen Tablet-PC mit minimalen Anforderungen an Hard- und Software entwickeln, den Crunchpad. Unkompliziert und schnell sollte das Gerät sein. Kompliziert wurde es dann doch, allerdings nicht in der Bedienung, sondern durch den Rechtsstreit zwischen Arrington und seinem Partner Fusion Garage.
Letztlich wurde Arrington aus dem Projekt “herauskomplimentiert”. Fusion Garage hat das Crunchpad, aka JooJoo, nun auch für den europäischen Raum angekündigt. Die Bestellung geht über den Online-Shop von der eigens erstellte Website. Zunächst wird nur nach Deutschland, Frankreich und Großbritannien geliefert.

Das Joojoo Tablet hat einen 12.1“ TouchScreen und liefert 1366 x 768 Pixel. Außerdem sind ein Intel Atom N270 mit 1,6GHz und ein Grafik-Chip von Nvidia verbaut. Das rund 1kg schwere Tablet unterstützt WLAN im superschnellen n-Standard und hat einen 4GB großen SSD Speicher. Das Joojoo selbst ist ziemlich einfach gehalten, auch die Software bietet nur das Nötigste. Klar im Vordergrund der Software stehen social Network-Dienste und das wirklich übersichtliche Menü.

Hier ein Einblick in Software und Funktionsweise:

[youtube width=”580″ height=”360″]https://www.youtube.com/watch?v=9eVVQDSSK0k[/youtube]

Das Joojoo Tablet wird auch Flash-Inhalte unterstützen, was ihn für einige sicher zur iPad-Alternative macht. In Deutschland ist das Gerät für 359€ zzgl. 15€ Versand zu haben. Ob es sich hierzulande gut überhaupt verkaufen wird, bleibt abzuwarten. Durch eine aus Unachtsamkeit in Umlauf gebrachte Mail geht hervor, dass das Joojoo Tablet in den Vereinigten Staaten erst 64 mal verkauft wurde. Geht der Verkauf wegen der Streitigkeiten zwischen Arrington und Garage Fusion so schlecht vonstatten, oder ist das Gerät und die Software wirklich einfach nicht gut? Oder war der Verkaufsstart einfach ungünstig gewählt, da dieser sich mit der Veröffentlichung von Apples iPad überschnitt? Dies bleibt ungeklärt.

UPDATE: Die Mail, die angeblich die Anzahl der bisher verkauften joojoo-Talets angeben soll, zeigt lediglich die Anzahl der User, die an einem Feedbackprogramm zur Optimierung des Tablets teilnahmen. Die wirkliche Verkaufszahl sei viel höher, so eine Information der PR-Agentur, die das joojoo in Deutschland betreut. Mehr dazu in der Richtigstellung.

[via liliputing.com]

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Tweets die Joojoo Tablet kommt nach Europa erwähnt -- Topsy.com
12 Jahre zuvor

[…] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von stereopoly, Andreas Floemer erwähnt. Andreas Floemer sagte: RT @stereopoly: Joojoo Tablet kommt nach Europa https://bit.ly/9FfkrV […]

arne friesen
12 Jahre zuvor

wow. da finde ich den preis ja echt mal ok. dachte immer das we-pad könnte ich mir als alternative vorstellen und dann wäre es auch schon mit vergleichen vorbei. aber hier ist auch der preis mal ganz nett. muss man echt im auge behalten

[…] berichteten wir über den Verkaufsbeginn des joojoo von Fusion Garage in Europa. In dem Artikel erwähnten wir, dass sich das Tablet in den USA […]

[…] dass das joojoo nach Europa kommt, berichteten wir vor Kurzem. Nun lässt sich der Tablet-PC des Herstellers Fusion Garage […]

[…] nach denen Fusion Garage lediglich um die 90 JooJoo-Tablets abgesetzt haben soll, weist Rathakrishnan jedoch zurück. Zwar sei der Marktstart in den USA miserabel […]

5
0
Would love your thoughts, please comment.x