Mac OS X Mountain Lion: neue Funktionen, Hardwarevoraussetzungen und wer zum kostenlosen Update berechtigt ist

mountain-lion Mac OS X Mountain Lion: neue Funktionen, Hardwarevoraussetzungen und wer zum kostenlosen Update berechtigt ist Technologie
Vor zwei Tagen hat Apple die Golden Master-Version von Mac OS X Mountain Lion veröffentlicht. Dies ist die letzte Version für Entwickler und entspricht derjenigen, die in wenigen Tagen auch der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden wird. Ein genaues Datum steht noch nicht fest, auf der offiziellen Website beschränkt man sich weiterhin auf die Aussage: „Ab Juli im App Store erhältlich für 15,99 €.“ Apple selbst bewirbt Mac OS X ja als fortschrittlichstes Computer-Betriebssystem der Welt, das durch Mountain Lion noch einmal besser werden soll. Grund genug also, sich einmal genauer anzuschauen, was es an neuen Funktionen geben wird, welche Voraussetzungen euer Mac erfüllen muss, um Mountain Lion überhaupt installieren zu können und wie ihr euch für ein kostenloses Update im Rahmen des Up-to-Date Programms qualifiziert.

Die neuen Funktionen

Bereits im Februar gab es eine erste Video-Tour durch das neue Betriebssystem von Apple, die ihr auch hier gleich noch mal anschauen könnt. Zuvor möchte ich euch aber eine kurze Übersicht geben, was euch bei Mountain Lion so alles erwartet. Ganz allgemein gesprochen, kann man sagen, dass die neueste Version von Mac OS X die Verschmelzung mit iOS weiter vorantreibt, da viele Features, die ihr von eurem iPhone oder iPad kennt, nun auch auf dem Mac Einzug halten.

  • verbesserte iCloud-Integration, für einen noch effizienteren Datenabgleich mit iPhone, iPad und iPod touch
  • Erinnerungen, Notizen und iMessage sind nun eigenständige Mac Apps
  • Mitteilungszentrale: ob E-Mail, Erinnerungen oder ein neuer Tweet – alles läuft hier zusammen
  • Power Nap: auch im Ruhezustand können auf Wunsch E-Mails abgerufen, Daten aktualisiert und sogar Time Machine Backups durchgeführt werden
  • Diktieren: Tippen war gestern
  • Integration von Facebook (ab Herbst) und Twitter
  • Game Center
  • Gatekeeper: verhindert das Laden und Installieren schädlicher Software (optional)

[youtube ehJBkuU54N4]

In Anbetracht all dieser neuen Features bin ich mir sicher, dass die meisten von euch Mac OS X Mountain Lion kaufen werden – 15,99 Euro sind ja nun auch nicht die Welt. Wie immer stellt sich aber die Frage, welche Macs das Update überhaupt  noch unterstützten.

Hardwarevoraussetzungen

Bei 512pixels.net habe ich zum Thema Hardwarevoraussetzungen eine sehr gute Zusammenfassung gefunden, mit deren Hilfe ihr ganz einfach herausfinden könnt, ob euer Mac die notwendigen Bedingungen für die Installation von Mountain Lion erfüllt. Ein kurzer Blick in die Vergangenheit zeigt, dass Apple die Voraussetzungen in der Regel recht einfach gestaltet:

  • Leopard brauchte einen 867 Mhz G4 oder besser
  • Snow Leopard war exklusiv für Intel-Prozessoren
  • Lion benötigte mindestens einen Intel Core2Duo

Wer einen Mac besaß, der diese Anforderungen erfüllte, hatte in der Regel kein Problem beim Update auf die neue Version von Mac OS X. Anders sieht es bei Mac OS X Mountain Lion aus. Folgende Modell werden unterstützt:

  • iMac (Mid 2007 oder neuer)
  • MacBook (Late 2008 Aluminum, oder Early 2009 oder neuer)
  • MacBook Pro (Mid/Late 2007 or neuer)
  • Xserve (Early 2009)
  • MacBook Air (Late 2008 oder neuer)
  • Mac mini (Early 2009 oder neuer)
  • Mac Pro (Early 2008 oder neuer)

Darüberhinaus müssen folgende Voraussetzungen gegeben sein:

  • mindestens OS X 10.6.8 muss installiert sein
  • 2GB Arbeitsspeicher sind Pflicht
  • 8GB freier Speicher werden benötigt

Das Problem an der Sache ist, dass noch nicht abschließend geklärt ist, ob der Mac App Store (über den ihr Mountain Lion  herunterladen könnt) vor dem Download überprüft, ob euer Mac für das Update geeignet ist. Mit der Liste oben könnt ihr das nun selbst prüfen. Wenn ihr euch unsicher seid, welches Modell ihr besitzt, könnt ihr das ganz einfach prüfen, indem ihr “Über diesen Mac” anklickt und dann „Mehr Informationen“ auswählt.

Kostenloses Update auf Mountain Lion im Rahmen des Up-to-Date Programms

Schon seit einiger Zeit ist die Website zum offiziellen Mountain Lion Up-to-Date Programm von Apple online. Dieses Angebot von Apple richtet sich an Kunden, die ihren Mac erst kürzlich gekauft und damit einen Anspruch auf das aktuelle Betriebssystem erworben haben. Alles was ihr wissen und beachten müsst, hat Apple kurz und prägnant zusammengefasst:

Alle Kunden, die ab dem 11. Juni 2012 ein qualifiziertes neues Mac System bei Apple oder einem Apple Autorisierten Händler gekauft haben, können das OS X Mountain Lion Up-to-Date Upgrade kostenlos über den Mac App Store erhalten.

Das Up-to-Date Upgrade muss dafür innerhalb von 30 Tagen nach dem Kauf des Mac beantragt werden. Kunden, die zwischen dem 11. Juni 2012 und dem Datum der Verfügbarkeit von Mountain Lion im Mac App Store einen qualifizierten Mac kaufen, können das Upgrade innerhalb von 30 Tagen ab der offiziellen Freigabe von OS X Mountain Lion beantragen.

Besuche diese Seite wieder, wenn das Upgrade im Juli erhältlich ist, und hol dir dein Mountain Lion.

So und jetzt, jetzt muss nur noch Apple Mac OS X Mountain Lion zum Download freigeben. Falls ihr noch Fragen habt, dann einfach her damit!

Veröffentlicht von

Jahrgang 1986. Blogger & Journalist. Politologe & Anglist. Technik & Kaffee.

7 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Wichtige Informationen zu Mac OS X Mountain Lion › BenTech.de

  2. Pingback: Apple: Mac OS X Mountain Lion steht ab dem 25. Juli im Mac App Store zum Download bereit [Gerücht]

Schreibe einen Kommentar