Mac-Trojaner “Flashback”: weiterhin über 600.000 Macs infiziert und dennoch kein Grund zur Panik

apple-virus Mac-Trojaner "Flashback": weiterhin über 600.000 Macs infiziert und dennoch kein Grund zur Panik Technologie
In den letzten Wochen habe ich euch regelmäßige über neue Entwicklungen bezüglich des Trojaners “Flashback” für den Mac informiert und so wie es aussieht, kann noch keine Entwarnung gegeben werden. Nachdem Apple ein entsprechendes Software-Update veröffentlicht hatte, machten zunächst Meldungen die Runde, dass die Zahl der infizierten Geräte bereits auf runde 140.000 zurückgegangen sei – von über 600.000. Wie sich nun herausgestellt hat, sind aber weiterhin über 600.000 Geräte (neu)infiziert, was  einfach daran liegt, dass einige Nutzer ihren Mac nicht auf dem neuesten Stand halten.

Unabhängig davon, ob man den Berichten der Anti-Viren-Hersteller, die natürlich auch wirtschaftliche Interessen verfolgen, Glauben schenkt, sollte man eigentlich nur einige wenige Dinge beachten, um sich Malware erst gar nicht einzufangen: regelmäßig die aktuellen Updates für Mac OS X installieren und nicht auf jeden Link im Web ohne nachzudenken klicken. Dann könnt ihr euch auch die zum Teil teure Anti-Viren-Software für Mac OS X sparen, die auch gerne ab und an die Performance ordentlich verschlechtert. Wer sich hingegen auf dubiosen Seiten herumtreiben möchte und allerhand Downloads tätigt, wird künftig wohl auf eine Anti-Viren-Software für den Mac zurückgreifen müssen, denn die Zahl der sich im Umlauf befindlichen Malware wächst täglich.

– via com

Veröffentlicht von

Jahrgang 1986. Blogger & Journalist. Politologe & Anglist. Technik & Kaffee.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei

5 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Daniel
10 Jahre zuvor

Vielleicht solltet ihr mal überprüfen, wo ihr eure daten hernehmt.
https://www.iphone-news.org/2012/04/23/kaspersky-nur-noch-rund-30-000-flashback-infizierte-macs-37545/#more-37545

Irgendwie seid ihr immer ein wenig später dran….

heut
10 Jahre zuvor

Es gibt keine Viren für den Mac. Und der oben genannte Trojaner läuft mit Java, also Plattformunabhängig. Man muss um ihn zu installieren sein Admin-Passwort eingeben. Unbemerkt installiert sich kein Trojane oder Virus auf dem Mac. Alles Panikmache von Anti-Viren-Herstellern um einen neuen Markt zu generieren.

[…] beherrschte lange Zeit die Diskussionen zwischen Mac- und Windows-Nutzern. Spätestens seit der Mac-Trojaner “Flashback” die Runde gemacht hat und zahlreiche Macs infiziert waren, scheint nicht nur bei den […]

5
0
Would love your thoughts, please comment.x