MacBook Air: Apple ordert 8 Millionen Einheiten nur für das 3. Quartal

MacBook-Air-Hand MacBook Air: Apple ordert 8 Millionen Einheiten nur für das 3. Quartal Computer Technologie

Apple hat in diesem Jahr sehr große Pläne mit seinem ultradünnen MacBook Air. Laut eines Berichts des taiwanischen Magazins Digitimes, beabsichtigt der Computerkonzern sage und schreibe 8 Millionen Einheiten nur im dritten Quartal auszuliefern. 

Wenn man sich vor Augen führt, dass Apple im 2. Quartal dieses Jahres eine Anzahl von gerade einmal 3,76 Millionen Macs inklusive Desktop- und Notebook-Rechnern veräußert hat, ist die anvisierte Absatzmenge extrem überzogen. Die Nachfrage nach Mac-Rechnern wächst zwar, aber nicht in diesem Maße.

Falls sich die äußerst hohe Bestellmenge als korrekt herausstellen sollte, ist gegebenenfalls damit zu rechen, dass Apple den Preis seiner MacBook Airs drastisch senken könnte. Es wurde vor einiger Zeit gemunkelt, dass Apple die Einsteiger-Notebook-Reihe der MacBooks aus dem Programm nehmen könnte, um die MacBook Air-Modelle an deren Stelle zu setzen – damit müsste allerdings eine Preisreduktion einhergehen.

Digitimes bestätigte zudem in seinem Bericht erneut die Vermutung, dass Apple die MacBook Air-Geräte mit der schnellen Schnittstelle Thunderbolt ausstatten wird und auch wie erwartet Intels Sandy Bridge-Prozessoren zum Einsatz kommen. Es wird bereits seit Wochen mit dem Update der ultraschlanken Netbooks gerechnet, Apple beabsichtigt aber offenbar die Rechner Out-of-The-Box mit OS X 10.7 Lion zu bringen, sodass die Käufer sich nicht noch mit dem Upgrade herumplagen müssen. Im Juli wird es endlich soweit sein.

Zum Weiterlesen:

via BGR, Quelle Digitimes-

 

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x