MacBook Pro 2017 – Preissenkung und 32GB RAM Option?

Apple hat letzte Woche die neuen MacBook Pro Modelle vorgestellt und stieß damit nicht nur auf Anklang, sondern auch auf viel Kritik. Der bekannte Analyst Ming Chi Kuo von KGI Securities streut nun schon wieder Informationen zum MacBook Pro Refresh für das nächste Jahr!

apple-macbook-pro-touch-bar-2016-models-772x386 MacBook Pro 2017 - Preissenkung und 32GB RAM Option? Gadgets Technologie

Nach dem Analysten zu urteilen wir Apple im nächsten Jahr wohl nicht nur an der internen Hardware schrauben, sondern auch den Preis senken. Vor allem der Preis hat bei vielen für Unmut gesorgt, denn das aktuelle Topmodell ist ca. 500 Euro teuerer, als das der letzten Generation ohne dabei viele Neuheiten zu bringen. Laut Kuo geht Apple typischerweise oft mit einem zu hohen Preis an den Start, wenn es um neue MacBook Modelle geht. In der zweiten Hälfte 2017 soll dies aber nach unten korrigiert werden.

Neben der Preisschraube wird man im nächsten Jahr auch eine 32GB Option anbieten, obwohl dies wohl davon abhängt, ob Intel in der Lage ist den Canonlake Prozessor in der Zeit zu veröffentlichen. Dieser wird in Kombination mit LPDDR 4 RAM 15 – 25 Prozent weniger Strom verbrauchen, als bisherige CPU Generationen. Damit könnte man den erhöhten Stromverbrauch durch den Kontroller ausgleichen.

Werdet ihr euch das neue MacBook Pro zulegen oder wartet ihr lieber noch etwas? via

unbenannt MacBook Pro 2017 - Preissenkung und 32GB RAM Option? Gadgets Technologie
Folgt mir ^^

Veröffentlicht von

https://www.stereopoly.de

Ist beruflich im SAP Geschäft tätig, seit 2015 nach langer Pause aber wieder in der Blogosphäre unterwegs. Hat eine attestierte „Technik-Macke“ mit einer Vorliebe für Apple-Produkte.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x