macOS High Sierra – Ergänzendes Update erschienen – behebt APFS-Passwort Bug

Apple hat am gestrigen Abend ein sogenanntes ergänzendes Update für sein neuestes Mac Betriebssystem macOS High Sierra 10.13 veröffentlicht. Eine Woche nach dem Release der finalen Version behebt man nun schon eine nicht unerhebliche Schwachstelle!

apple-macos-high-sierra-772x367 macOS High Sierra - Ergänzendes Update erschienen - behebt APFS-Passwort Bug Apple Software Technology

Mit dem neuesten Update für die MacBooks und Macs da draußen behebt Apple eine wichtige Sicherheitslücke in dem Betriebssystem. Aus den Release Notes geht dieser Fix aber nicht hervor. Was konkret wurde denn gefixt? Das neue Filesystem APFS welches die Festplatten in den Macs verschlüsselt ist mit einem Passwort gesichert. Eben jene Passwörter sollten normalerweise geheim und nicht so leicht zugänglich sein. Was war aber passiert? Man konnte das Passwort im KLARTEXT in den Passworthinweisen sehen. Wie das Ganze genau aussieht zeigt euch folgendes Video:

Informationen zu dem oben genannten Problem findet ihr auch in einem Support Dokument von Apple. Es ist also dringend empfohlen das Update zu machen.

Release Notes:

Dieses ergänzende Update sorgt für Verbesserungen bei der Stabilität, Zuverlässigkeit und Sicherheit des Mac und wird allen Nutzern von macOS High Sierra empfohlen. Das Update

– verbessert die Robustheit des Installationsprogramms,
– behebt ein Problem mit der Cursor-Grafik beim Verwenden von Adobe InDesign
– sowie ein Problem, das das Löschen von Email-Nachrichten von Yahoo-Accounts in Mail verhinderte

 

Folgt mir ^^

Olli

Ist beruflich im SAP Geschäft tätig, seit 2015 nach langer Pause aber wieder in der Blogosphäre unterwegs. Hat eine attestierte „Technik-Macke“ mit einer Vorliebe für Apple-Produkte.
unbenannt macOS High Sierra - Ergänzendes Update erschienen - behebt APFS-Passwort Bug Apple Software Technology
Folgt mir ^^

Veröffentlicht von

https://www.stereopoly.de

Ist beruflich im SAP Geschäft tätig, seit 2015 nach langer Pause aber wieder in der Blogosphäre unterwegs. Hat eine attestierte „Technik-Macke“ mit einer Vorliebe für Apple-Produkte.

Schreibe einen Kommentar