macOS High Sierra ist da – viele Neuerungen an Bord

Die neuen Apple Betriebssysteme iOS 11, tvOS 11 und watchOS 4 sind bereits seit 19. September in der finalen Version verfügbar. Eines fehlte bis zum gestrigen Abend aber noch – macOS High Sierra. Das neue Mac Betriebssystem ist nun offiziell verfügbar. 

apple-macos-high-sierra-772x367 macOS High Sierra ist da - viele Neuerungen an Bord Apple Software Technology

Mit an Bord sind natürlich eine Menge Neuerungen. Hier die Wichtigsten:

Die Fotos App wurde verbessert und kommt mit neuen Tools zur Organisation und Bearbeitung von Fotos. Da wäre eine Seitenleiste und eine chronologische Ansicht aller Importe, die man mit allen erdenklichen Filtern sortieren kann. Gesichter werden jetzt noch besser als solche erkannt. Macht man sich die Mühe, Gesichter mit Namen zu versehen, wird das über alle Geräte synchronisiert. Alles in allem sieht Fotos wieder fast aus wie iPhoto seinerzeit. Inklusive dem Service, Fotobücher und andere Produkte aus der App heraus drucken zu lassen. Diesmal macht das Apple allerdings nicht selbst, sondern lässt Dritte Druckdienste anbieten.

apple-macos-high-sierra-fotos macOS High Sierra ist da - viele Neuerungen an Bord Apple Software Technology

Unter der Haube wird künftig APFS – das Apple File System – sich um die Dateien auf euren Macs kümmern und damit HFS als Default ersetzen. Der neue Videostandardcodec wird H.265, der Nachfolger von H.264. Damit wird 4K- und 4K-HDR-Video möglichst spektakulär aussehen und mit einer deutlich besseren Kompression, sogar noch Platz zu sparen. Softwarebeschleunigung von H.265 wird in High Sierra aktiv und Macs ab der Jahreswende 2015/2016 haben dafür auch hardwareseitig Unterstützung an Bord. Das sind der 27″ iMac (Late 2015), das MacBook (Early 2016) und das MacBook Pro von 2016. Die eigene Videobearbeitungssoftware kann damit natürlich auch umgehen. Außerdem wird mit HEIF auch ein neues Bildformat Einzug halten, welches nur die halbe Dateigröße bei gleicher Qualität hat. Die Unterstützung für die neuen Formate haben nun schon Google Fotos und Co. an Bord.

apple-file-system macOS High Sierra ist da - viele Neuerungen an Bord Apple Software Technology

Und sonst? Mit Metal 2 verbessert man noch einmal mehr die Grafikperformance des Betriebssystems und macht die Macs außerdem bereit für Virtual Reality

Das Mac Erlebnis von heute hängt so stark wie noch nie vom Grafikprozessor (GPU) in deinem Computer ab. Und GPUs werden immer leistungsstärker. Metal ist die Technologie in macOS, mit der Apps die volle Leistung der GPU nutzen können. Und jetzt bringt Metal 2 nicht nur das visuelle Erlebnis aufs nächste Level, sondern fügt außerdem Fähigkeiten wie maschinelles Lernen, virtuelle Realität und externen GPU Support für Unterhaltungsapps und professionelle Kreativapps hinzu. Egal ob du Spiele spielst, Inhalte erstellst oder Software entwickelst, mit Metal 2 hast du die Power, deine Ideen lebendig werden zu lassen.

Mit macOS High Sierra können Entwickler zum ersten Mal interaktive Virtual Reality Erlebnisse auf dem Mac erstellen – mit dem neuen iMac mit Retina 5K Display, dem neuen iMac Pro, der Ende 2017 kommt, und jedem unterstützten Mac, der an eine externe GPU gekoppelt ist.3 Die optimierte Unterstützung für SteamVR von Valve, das HTC Vive VR Headset und Apps zum Erstellen von Inhalten wie Final Cut Pro X, Epic Unreal 4 Editor und Unity Editor bieten Entwicklern alles, um faszinierende neue Welten zu erschaffen, in die du eintauchen kannst.

Natürlich wurde auch noch an anderen Apps wie Mail, iCloud, Safari und natürlich auch Siri geschraubt. Das komplette Changelog findet ihr im App Store. Dort findet ihr auch das Update.

unbenannt macOS High Sierra ist da - viele Neuerungen an Bord Apple Software Technology
Folgt mir ^^

Olli

Ist beruflich im SAP Geschäft tätig, seit 2015 nach langer Pause aber wieder in der Blogosphäre unterwegs. Hat eine attestierte „Technik-Macke“ mit einer Vorliebe für Apple-Produkte.
unbenannt macOS High Sierra ist da - viele Neuerungen an Bord Apple Software Technology
Folgt mir ^^

Veröffentlicht von

https://www.stereopoly.de

Ist beruflich im SAP Geschäft tätig, seit 2015 nach langer Pause aber wieder in der Blogosphäre unterwegs. Hat eine attestierte „Technik-Macke“ mit einer Vorliebe für Apple-Produkte.

Schreibe einen Kommentar